Chadwick Boseman wird nach seinem Tod für Award nominiert

Chadwick Boseman (✝43) hinterlässt auch nach seinem Tod beeindruckende Spuren in der Filmbranche. Bereits drei Monate ist es her, dass der Schauspieler verstorben ist: Im August hat der “Black Panther”-Star seinen jahrelangen Kampf gegen den Darmkrebs verloren. In dem Film “Ma Rainey’s Black Bottom” wird er wohl das letzte Mal zu sehen sein, darin spielt er einen Musiker in den 1920er-Jahren. Und für seine Leistung in diesen Film soll er jetzt mit einem Preis ausgezeichnet werden.

Das berichtete Us Weekly: Am Donnerstag verkündete das Independent Filmmaker Project, dass Chadwick in der Kategorie “Bester Schauspieler” für die Gotham Awards nominiert sei. Der Marvel Darsteller muss sich bei der Verleihung gegen Jude Law (47) in “The Nest”, Riz Ahemd in “Sound of Metal”, Jahn Magaro in “First Cow” und Jesse Plemons (32) “I’m Thinking of Ending Things” durchsetzen. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Januar 2021 in New York statt.

Und dies soll nicht der letzte Preis für den 40-Jährigen sein. Gerade erst forderte Netflix, dass Chadwick posthum ein Oscar verliehen wird. Er soll als Preisträger für “Bester Hauptdarsteller” für seine Rolle in besagtem letzten Film in Betracht gezogen werden. Sollte der Streamingdienst damit Erfolg haben, wäre das eine kleine Sensation: Seit 1995 wurde kein Schauspieler mehr in dieser Kategorie nach seinem Tod nominiert.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel