Chris Broy: Überraschende Beziehungsbeichte! Jetzt packt er aus | InTouch

Chris Broy stellt sich den Fragen seiner neugierigen Fans und legt dabei auch eine interessante Beziehungsbeichte ab!

Mittlerweile hat Chris Broy die Trennung von Eva Benetatou offenbar gut verarbeitet. Die beiden haben einen Weg gefunden, die gegenseitigen Anschuldigungen in der Vergangenheit zu lassen und sich auf den gemeinsamen Sohn zu konzentrieren. Obwohl Chris wahrscheinlich noch gar nicht daran denkt, eine neue Beziehung einzugehen, stellt er sich auf Instagram geduldig den Liebesfragen seiner Fans…

Zwischen Jenefer Riili und ihrem damaligen Freund Matthias Höhn kracht es gewaltig. Ihr Ex-"Kampf der Realitystars"-Kollege Chris Broy stärkt ihr öffentlich den Rücken…

Chris spricht Klartext

Während einer Fragerunde auf Instagram will ein Fan wissen, was die Voraussetzungen für eine gesunde Beziehung sind. „Loyalität, Vertrauen, gemeinsame Ziele“, antwortet der muskulöse Schönling. Man müsse außerdem die Vergangenheit des Partners akzeptieren und dessen Bedürfnisse verstehen und unterstützen.

„Ich könnte jetzt noch mehr sagen, aber am Ende ist es einfach der ‚Energieaustausch‘ und das gute Gefühl, was einfach wichtig ist“, so Chris. Eine Sache sei ihm jedoch noch wichtig: „Man sollte sich gegenseitig besser machen und im besten Fall im Gleichschritt wachsen.“

Bis Chris sich auf eine neue Liebe einlassen wird, könnte es allerdings noch ein bisschen dauern. Momentan konzentriert er sich lieber auf sich selbst. „Ich habe viele Pläne für die Zukunft und arbeite stark auf einiges hin! Habe aber gelernt, nicht vorzeitig zu kommunizieren und vor allem es erst zu erzählen, wenn es fertig ist“, erklärt er.

Können Giovanni und Jana Ina Zarrella diese Hürde meistern? Der Erfolg hat ihr Glück in Schieflage gebracht:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel