Chrissy Teigen erschreckt Fans: „Ich war in der Notaufnahme“

Chrissy Teigen erschreckt Fans: „Ich war in der Notaufnahme“

Chrissy Teigens Glückwünsche kommen aus gutem Grund zu spät

Eigentlich wollte Model Chrissy Teigen (35) ihrer Freundin Jen Atkin nur mit ein paar gemeinsamen Fotos bei Instagram zum Geburtstag gratulieren. Doch die Erklärung dafür, warum Chrissy mit ihren Glückwünschen etwas zu spät dran ist, beunruhigt ihre Follower sehr: „Ich war in der Notaufnahme“.

Ihre Follwer sind besorgt: „Geht es dir gut?“

Jen Atkin ist Haar-Stylistin und hat auch Chrissy schon das ein oder andere Mal verschönert. Eine Reihe von gemeinsamen Schnappschüssen zeigt, dass die beiden auch gute Freundinnen sind. Umso unangenehmer scheint es Chrissy zu sein, dass ihre Glückwünsche ein wenig verspätet kamen und sie hofft, dass ihr Trip in die Notaufnahme eine ausreichende Entschuldigung dafür ist, wie sie bei Instagram zu den Fotos schreibt.

Leider erzählt die Frau von Sänger John Legend nicht, warum sie einen Abstecher ins Krankenhaus machen musste und versetzt damit ihre Follower in Sorge. „Du kannst doch nicht schreiben, dass du in der Notaufnahme warst und dann nicht erklären, warum!“, „Geht es dir gut?“ und „Was ist passiert?“ schreiben sie in den Kommentaren.

Bislang hat Chrissy den Grund noch nicht verraten. Dabei spricht sie üblicherweise sehr offen über ihre gesundheitlichen Probleme. Im Oktober 2020 machte sie die Stillgeburt ihres Sohnes Jack bewusst öffentlich und ließ ihre Follower zuletzt auch daran teilhaben, dass sie sich wegen ihrer Endometriose operieren lassen musste, wie wir im Video zeigen.

Chrissy Teigen erholt sich von Endometriose-OP


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel