Christina Luft: Völlig fertig mit den Nerven! Das wusste bisher niemand | InTouch

Arme Christina Luft! Auf Instagram legt die Tänzerin eine emotionale Beichte ab…

Christina Luft ist vor allen Dingen für ihre positive Art bekannt. Auch in schwierigen Situationen versucht sie, ihr Lächeln zu bewahren und das Beste daraus zu machen. Doch manchmal stößt die Profitänzerin an ihre Grenzen…

Wow! Mit diesem Hochzeitsfoto sorgen Luca Hänni und Christina Luft nun bei ihren Fans für jede Menge Herzklopfen!

Christina hat große Angst

In ihrer Instagram-Story legt Christina nun eine emotionale Beichte ab. „Ich brauchte eine Spritze in meinen Fuß. Nichts Schlimmes, nichts Wildes. Mittlerweile nur alle zwei Jahre. Früher brauchte ich die Spritze alle zwei Wochen. Danach nur noch alle zwei Monate, nach einer OP, die ich 2012 hatte“, erzählt sie ihren Fans. „Es war jetzt wieder so weit. Ich hoffe, dass das jetzt auch lange anhält, denn das war auch sehr, sehr überfällig. Die, die mich kennen, wissen, ich habe ultra, ultra Panik vor Spritzen, und zwar nicht nur so ein bisschen, sondern fast Herzstillstand, mit übergeben, in Ohnmacht fallen und allem.“

Leider ist die Spritze jedes Mal mit starken Schmerzen verbunden. „Die Spritze geht direkt ins Gelenk und tut sehr weh“, klagt Christina. „Das bedeutet, das hat mich heute so, so, so gestresst, dass ich das Gefühl habe, ich bin komplett ausgelaugt vor Angst.“ Zum Glück ist es jetzt überstanden und die Freundin von Luca Hänni muss sich nur noch zwei Tage lang ausruhen.

Bei der Gelegenheit bedankt sie sich auch bei ihrem Arzt und gesteht: „Ohne ihn hätte ich die letzten 9 Jahre nicht mehr tanzen können!“

Das passiert wirklich hinter den Kulissen von „Let’s Dance“:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel