Daniela Katzenberger: Große Sorge um Tochter Sophia | InTouch

Gefährliche Eitelkeit: Daniela Katzenberger schleppt ihre Kleine zur Chemie-Maniküre ins Nagelstudio.

Klar, alle kleinen Mächen wünschen sich bunte Fingernägel. Eigentlich gibt’s da auch längst kindgerechte Produkte. Solchen vernünftigen Kram will die Katze ihrer Prinzessin aber nicht zumuten. Chemie hin oder her – Sophia darf ins Nagelstudio für “Große”. Eine bedenkliche Entscheidung …

Auch die Geduld von Daniela Katzenberger hat irgendwann ihre Grenzen!

Bringt Daniela ihre Tochter in Gefahr?

Dani liebt den Tussi-Look – knalliges Make-up und schrille Maniküre sind ihr Markenzeichen. Dass sie diesen Style so oft im Partner-Look mit ihrer 5-jährigen Tochter präsentiert, sorgt allerdings immer wieder für Kopfschütteln. Gerade postete sie sich mit Sophia im Nagelstudio, wo Katze und Kätzchen sich die Krallen lackieren, verzieren und mit Strasssteinchen bekleben ließen. Die Hamburger Ärztin Katharina Hargas ist laut “Closer” entsetzt: So kleine Kinder hätten noch sehr weiche Nägel, steckten sich außerdem oft die Finger in den Mund, herkömmliche Nagellacke seien daher tabu. “Sie enthalten schädliche Zusatzstoffe wie Weichmacher, die einen Einfluss auf den Hormonhaushalt haben können, oder Formaldehyd, das Allergien auslösen kann. Weitere Bestandteile stehen im Verdacht, krebserregend zu sein.” Mit Tussi-Nägel wie bei Mama sollte Sophia also dringend noch lange warten. Zum Trost empfiehlt Dr. Hargas Öko-Lacke ohne schädliche Zusatzstoffe. “Die können bedenkenlos auch bei Mädchen wie Sophia verwendet werden.” Wenn’’ nicht so schön glitzert, muss sich Mutti Dani halt was einfallen lassen. Aber bitte ohne Chemie!

Können Daniela und Lucas diese Hürde meistern?

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel