Danni Büchner: Aus und vorbei! Ihre Träume sind geplatzt

Der Büchner-Witwe steht das Wasser bis zum Hals – Danni sieht nur noch einen Weg, der Pleite-Angst und Einsamkeit zu entfliehen…

Schlimmer geht immer: Als Danni Büchner vor zwei Jahren ihre große Liebe Jens an den Krebs verlor und von einem Tag auf den anderen mit fünf Kindern allein dastand, dachte sie vermutlich, am absoluten Tiefpunkt angekommen zu sein. Doch seither geht es ständig abwärts; die Witwe hatte nicht nur mit ihrer Trauer zu kämpfen, sondern auch mit quälenden Existenzängsten. Und durch Corona wird ihre Lage immer hoffnungsloser. Es scheint, als gäbe es nur noch einen einzigen Ausweg aus ihrem Elend…

Auf Mallorca herrscht Krisenstimmung. Wegen der Pandemie war die diesjährige Saison für alle, die vom Tourismus leben, eine Vollkatastrophe. Auch Café-Betreiberin Daniela Büchner steht wie Tausende andere Gastronomen vor den Trümmern ihrer Existenz. Monatelang konnte sie ihre „Faneteria“ nicht bewirtschaften, und auch die zwischenzeitliche Lockerung nach dem strengen Frühjahrs-Lockdown brachte nicht den erhofften Aufwind.

Daniela Büchner steht das Wasser bis zum Hals

Kaum geöffnet, mussten die Lokale der Sonneninsel schon wieder dichtmachen, die Infektionszahlen schossen in die Höhe, die Regierung fuhr das öffentliche Leben wieder runter, und erneut waren die Straßen und Gassen von Cala Millor wie leer gefegt, das Geschäft praktisch tot. Eine schier aussichtslose Situation für die alleinerziehende Witwe, deren einzige verbliebene Einnahmequelle, wie aus ihrem Umfeld verlautet, die Werbekunden auf Instagram sind. Doch wie lange dieser Rubel noch rollt, ist ungewiss. Durch die Pandemie sind auch viele Firmen ins Straucheln geraten und haben deshalb ihr Marketing-Budget gekürzt oder sogar komplett gestrichen.

Für Danni Büchner bedeutet das noch eine Sorge mehr. Wie soll sie ihre Kinder ernähren? Die Zwillinge sind erst vier, brauchen die Mutter täglich. Bis zu seinem Tod war Jens der Hauptverdiener der Familie, seit er nicht mehr da ist, leben die Büchners vor allem von den Rücklagen. Doch die Ersparnisse sind längst aufgebraucht, wie Daniela selbst vor einiger Zeit im Interview zugab.

„Das Wasser steht ihr bis zum Hals – schließlich muss sie ihre Kids ernähren“, verrät ein Insider im Gespräch mit “Closer”. „Ohne gesichertes Einkommen ist das schwierig.“ Tatsächlich ist die Witwe am Ende ihrer Kräfte, wie sie gegenüber dem „Goodbye Deutschland“-Team ehrlich einräumt: „Zu Hause bin ich oft sehr müde und weiß nicht, wo mir der Kopf hängt.“ Bei all dem Trubel sei es sehr schwer, nicht die Nerven zu verlieren.

In der Auswanderer-Doku, die sie seit Jahren begleitet, wird erschreckend deutlich, wie einsam Daniela Büchner sich fühlt, wie sehr ihr die vielen Aufgaben und Probleme über den Kopf wachsen. Im Alltag braucht sie oft die Hilfe ihrer älteren Kinder, doch die jungen Leute, zwei davon noch im Teenageralter, haben nicht immer Zeit und Lust, ihrer überforderten Mutter unter die Arme zu greifen. Sie packen sowieso schon viel mit an, ob früher in der „Faneteria“ oder nach wie vor bei der Betreuung der Nesthäkchen Jenna und Diego.

Sagt Danni für die Liebe Goodbye Mallorca?

Schon länger wünschen sich Joelina (20), Volkan (18) und Jada (15) einen neuen Mann für ihre Mama. Denn was Danni ganz offensichtlich fehlt, ist ein fester Partner an ihrer Seite. Sie will und kann das alles nicht mehr allein wuppen, sehnt sich nach einer starken Schulter zum Anlehnen. Bislang hat sie sich immer gegen den Gedanken gesträubt, sich in ihrer Trauer verkrochen. Doch inzwischen scheint sie bereit für eine neue Beziehung zu sein. „Alle meine Freundinnen haben Partner, sind verheiratet. Ich bin die Einzige, die allein ist“, gibt sie zu. „Und dann denke ich schon so, die können abends ins Bett gehen und machen sich gemeinsam Gedanken, wie bezahlen wir das, wie machen wir das.“

Radikaler Entschluss von Daniela Büchner! Die Power-Frau trifft nun eine folgenschwere Entscheidung…

Ihr trauriges Fazit: „Wenn du allein bist, denkst du nach. Da fehlt mir schon jemand, der da ist, mich in den Arm nimmt und sagt, okay, atme mal tief durch.“ Immerhin an dieser Front winkt Licht am Ende des Tunnels: Es gibt da einen Mann, mit dem sie sich mehr als Freundschaft vorstellen kann. Nach “Closer”-Informationen soll Mr. Unbekannt aus Deutschland kommen. Daniela war gerade für ein paar Tage hier, wohl um ihren Schatz zu besuchen, vielleicht ja auch, um sich an den Gedanken zu gewöhnen, wieder in ihrer alten Heimat zu leben.

Es gibt schließlich nicht mehr viel, was sie auf der Insel hält, keiner weiß, was die kommende Saison bereithält, ob sich der Tourismus erholt. Ein Neustart in Deutschland käme wie gerufen, sofern der geheimnisvolle Unbekannte Dannis Ansprüchen standhält. Ihre große Liebe Jens, sagt sie, wird er nie ersetzen können. Aber vielleicht kann er zumindest helfen, die emotionale und finanzielle Lücke zu füllen, die der Kult-Auswanderer hinterlassen hat.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel