Darum zögerte "Hochzeit auf den ersten Blick"-David bei Kuss

David erklärt seine Zurückhaltung. Bei Hochzeit auf den ersten Blick heiratete der Lüneburger die 30-jährige Anika, der er zum ersten Mal vor dem Traualtar begegnet war. Das Jawort kam dennoch wie aus der Pistole geschossen. Mit dem Kuss hat er sich dagegen ganz schön Zeit gelassen – David dachte nämlich, dass ihn die Standesbeamtin erst dazu auffordern müsse. Jetzt plaudert er aus, warum er in der Situation so unbeholfen war.

Im Interview mit Promiflash verriet der 27-Jährige, dass er einen genauen Plan im Kopf hatte, weil es ihm eigentlich schwerfalle, den ersten Schritt zu machen. „Deswegen hatte ich mir fest vorgenommen, sobald es heißt, dass ich die Braut küssen darf, es auch zu tun. Dass die Standesbeamtin den berühmten Spruch weggelassen hat, hat kurz zu sichtbarer Verwirrung geführt“, erzählte David. Das sei ihm aber in keiner Weise peinlich gewesen. „Ich habe Anika gleich als einen Menschen eingeschätzt, der damit umzugehen weiß“, schwärmte er.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel