Das sagt Kim Kardashian zu BFF Larsa Pippens Kanye-Kritik

Hat sie sich mit dem Interview etwa keinen Gefallen getan? Erst vor wenigen Tagen hatte Larsa Pippen (46) offen darüber gesprochen, warum Kim Kardashian (40) ihr nicht mehr im Netz folgt. In dem Gespräch hatte sie Kims Gatten Kanye West (43) dafür verantwortlich gemacht – doch das will der Keeping up with the Kardashians-Star so nicht auf sich sitzen lassen: Ein Insider packte aus, was die Unternehmerin wirklich von Larsas Statement über Kanye hält!

Eine Quelle verriet gegenüber E! News, dass die 46-Jährige wohl schon öfters hinter dem Rücken der Kardashians geredet haben soll. “Sie alle denken, dass Larsa Gift ist – und das, obwohl Kim durch ihre lange Freundschaft mit ihr eine Schwäche für sie hat. Dennoch hält Kim absolut nichts von ihren Anschuldigungen gegen Kanye”, erzählte der Informant. Der ganze Kardashian-Jenner-Clan fühle sich in seiner Privatsphäre gestört. Vor allem, dass sie mit solchen Details an die Öffentlichkeit gegangen ist, bestürze die Familie.

Doch was genau hatte Larsa denn überhaupt preisgegeben, dass es zu so einem Beef gekommen ist? Die Blondine hatte in dem Podcast “Hollywood Raw” behauptet, dass der Rapper an der Netz-Funkstille der einstigen BFFs schuld sein soll. “Ich habe einfach das Gefühl, dass Kanye an einem Ort war, an dem er wirklich niemanden an Kims Seite vertraut hat”, hatte sie geschildert.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel