Demaskierung: Ex-Schwimmerin ist "The Masked Singer"-Einhorn

Alles aus und vorbei für das Einhorn! In der heutigen Sendung von The Masked Singer legte jeder der kostümierten Promis eine filmreife Performance hin. Auch, wenn nicht alle Kandidaten mit ihrem Gesang glänzen konnten. So musste etwa das Einhorn Kritik vom Juroren Smudo (52) einstecken. Zusammen mit dem Küken und dem Quokka war das pinke Wesen ein Wackelkandidat. Schlussendlich musste Letzteres auch die Show verlassen. Doch wer steckte hinter dem süßen Einhorn-Kostüm?

Niemand Geringeres als der Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick (42) versteckte sich unter der Maske. Nachdem sie an diesem Abend die wenigsten Stimmen der Zuschauer bekommen hatte, wurde bei einer spannenden Demaskierung offenbart, dass sie den Song “Lean On Me” performt hatte. Der Juror Rea Garvey (47) lag also mit seiner Vorahnung richtig, dass sich die Profi-Sportlerin hinter dem 16 Kilogramm schweren Plüschkostüm verbirgt.

Somit dürfen das Küken, der Dinosaurier, der Stier, der Monstronaut, die Schildkröte, der Flamingo und auch das Quokka noch um den Pokal kämpfen und kommende Woche die Zuschauer, sowie das Rateteam weiterhin mit ihren fulminanten Auftritten begeistern. Bereits letzte Woche verblüffte das Quokka das Publikum mit einem coolen Rap.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel