Der Erzbischof von Canterbury ist auf dem Weg zur Kapelle

Die feierliche Zeremonie rückt näher: Mit Justin Welby (65) hat einer der Protagonisten die St. Georges Chapel betreten. Der Erzbischof von Canterbury führte unter anderem die Trauung von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) durch. Heute wird er gemeinsam mit dem Dekan von Windsor David John Conner für die Trauerfeier und die Beisetzung von Prinz Philip (✝99) zuständig sein. Mit seiner Ankunft schreiten die Vorbereitungen weiter voran.

Auf Bildern ist zu sehen, wie Justin in Windsor bei London eintrifft. Die Fotos zeigen, wie der Erzbischof im Auto vorgefahren wird und das Gelände betritt. Im purpurfarbenen Gewand schreitet der Geistliche von einem Mitarbeiter begleitet über das Areal von Windsor Castle. An dem Gottesdienst, den Philip schon zu Lebzeiten sehr dezidiert plante, werden nur etwa 30 Personen teilnehmen.

Bei dem Gottesdienst wird auch Musik erklingen, die bereits vorab von Philip selbst festgelegt worden war. Ein kleiner Chor, der nur aus drei Sängern und einer Sopranistin bestehen wird, singt dann das Lied “Eternal Father”. Das Stück wurde 1979 bei der Bestattung des Onkels des verstorbenen Prinzen gespielt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel