Diät-Fail: Patricia Blanco fuhr heimlich zu Fastfood-Kette!

Patricia Blanco (51) konnte sich mit der ungesunden Ernährung offenbar nicht ganz zurückhalten! Erst im November des vergangenen Jahres sagten die Tochter von Roberto Blanco (84) und ihr Verlobter Andreas Ellermann ihren überschüssigen Kilos den Kampf an – mit Erfolg: Durch den Besuch in einer Abnehmklinik purzelten die Pfunde. Doch der Jo-Jo-Effekt schlug zurück. Jetzt wollte das Paar erneut abspecken – doch Patricia hielt sich nicht ganz an die Regeln!

Mithilfe einer Schrothkur, bei der man am Morgen in ein nasses Laken gewickelt wird, sollte es diesmal klappen. Nach fünf Tagen Diät in Warnemünde an der Ostsee hatte Patricia aber offenbar die Schnauze voll. „Patricia hat die Kur nach fünf Tagen abgebrochen, ist einfach zu McDonald’s gefahren“, verpetzte sie ihr zukünftiger Ehemann nun im Interview mit Bild. Dabei hatte doch alles so gut angefangen, wie der Unternehmer verriet: „Es gab bei der Kur auch trockene Tage, die wir dann zu feuchten gemacht haben. Trotzdem war ich ernsthaft dabei!“

Doch wieso zog Patricia den Plan nicht durch? „Meine Laune war im Keller! Schon wieder eine Abnehmkur, ich falle ja bald innerlich zusammen. Ich musste einfach zu McDonald’s, konnte nicht widerstehen“, gab die Schönheit offen und ehrlich zu. Ihren Liebsten hat sie mit dieser Aktion allerdings schwer enttäuscht: „Wenn mein Partner mich nicht unterstützt, werde ich nie abnehmen!“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel