Diesen Preis sollen Meghan und Harry für ihre Villa gezahlt haben

Seitdem sie England verlassen haben, sind Herzogin Meghan und Prinz Harry mehrfach umgezogen. Jetzt haben sie in Santa Barbara ihr neues Zuhause gefunden. Dazu sind nun Details bekannt geworden.

Grundstück ist drei Hektar groß

Bei dem 2003 gebauten Haus in Montecito im Osten Santa Barbaras soll es sich um ein 14,65 Millionen US-Dollar (etwa 12,35 Millionen Euro) teures Anwesen auf einem rund drei Hektar großen Grundstück handeln. Das Haupthaus mit rund 1.300 Quadratmetern Wohnfläche soll neun Schlafzimmer haben und mit einem Heimkino, einem Fitnessstudio, einem Fahrstuhl und sogar einer Wellness-Oase ausgestattet sein. Auf dem Grundstück sollen sich zudem ein Pool, ein Tennisplatz und ein Gästehaus befinden. Besonders die Privatsphäre, auf die das Paar großen Wert legt, soll bei der Villa durch viele Hecken und mehrere Zäune bestens geschützt sein.

  • Weg aus Los Angeles: Meghan und Harry haben sich eine Villa gekauft
  • Als Senior Royal undenkbar: Herzogin Meghan: ”Deshalb gehe ich wählen”
  • Ein Versprechen der Queen: Meghan und Harry können ”jederzeit zurück”

In Santa Barbara befinden sich der 35-jährige Queen-Enkel und seine 39-jährige Ehefrau in prominenter Gesellschaft: Moderatorin und Unternehmerin Oprah Winfrey etwa gehören mehrere Anwesen in der Gegend, zu ihren Nachbarn zählen Schauspieler Rob Lowe und Talkshow-Gastgeberin Ellen DeGeneres. Zuvor hatte sich die kleine Familie auch in Vancouver, Kanada, umgesehen. Die vergangenen Monate verbrachten Harry, Meghan und Archie in einer Villa in Beverly Hills. Bleiben wollten sie dort aber nie, wie ein Bekannter erklärte. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel