Droht Ginger nach "Promi Big Brother" ein Gerichtsverfahren?

Hat diese traurige TV-Anekdote jetzt Konsequenzen für Ginger Costello? Das Webcamgirl befindet sich derzeit im Promi Big Brother-Container. Alles, worüber die VIPs dort miteinander sprechen, wird von etlichen Kameras aufgenommen – und hinterher ausgewertet. Die Frau des einstigen Rotlichtkönigs Bert Wollersheim (68) plauderte in der vergangenen Folge aus dem Beziehungsnähkästchen und stellte dabei fest, dass sie bisher sehr viel Pech in der Liebe hatte. Dann erhob die Blondine schwere Vorwürfe gegen einen ihrer Ex-Freunde: Der schießt nun zurück und droht mit einer Klage.

Angeblich sei einer ihrer Verflossenen ihr gegenüber gewalttätig geworden, so Ginger in dem TV-Format. “Der hat mich krankenhausreif geschlagen. Der ist mit dem Messer auf mich losgegangen. Der war total krank im Schädel”, äußerte sie sich in der Sat.1-Sendung . Am Anfang sei er zwar nett gewesen, habe dann allerdings angefangen, Drogen zu konsumieren. Ihr letzter Partner vor Bert sei Martin K. aus Hamburg gewesen – und der fühlte sich seinen Angaben zufolge zu Unrecht durch die schweren Vorwürfe angesprochen. Gegenüber Bild sagte er: “Viele gehen davon aus, dass Ginger mich damit meinte. Aber sie lügt, wenn sie den Mund aufmacht – und das auf meine Kosten. Ich kann das nicht einfach so stehen lassen.”

Genau deshalb erwäge er nun juristische Schritte. Er habe schon einen Anwalt konsultiert, der momentan prüfe, wie er sich rechtlich gegen die in seinen Augen “üble Nachrede” wehren kann und denke bereits über eine Anzeige nach. Gingers Ehemann Bertversuchte hingegen zu schlichten: “Ich weiß nicht, ob Ginger ihn damit meint. Sie hatte Probleme mit zwei Ex-Freunden, die beide nicht loslassen wollten nach der Trennung.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel