Ehemalige Trump-Angestellte: Reicht Melania Scheidung ein?

Donald Trump (74) wird das Weiße Haus schon bald für seinen Nachfolger Joe Biden (77) räumen müssen. Am Samstag wurde bekannt, dass der Demokrat die US-Präsidentschaftswahl für sich entscheiden konnte. Trumps Amtszeit neigt sich damit dem Ende. Doch seine Niederlage soll angeblich noch weitreichendere Konsequenzen haben. Für seine Melania (50) sei das nun die perfekte Gelegenheit, sich von ihrem Mann zu trennen.

Das behauptete Trumps ehemalige Mitarbeiterin Omarosa Manigault Newman laut Daily Mail: “Melania zählt jede Minute, bis er aus dem Amt ist und sie sich scheiden lassen kann.” Diesen Schritt schon vorher zu wagen, sei keine Option, weil der Amerikaner sonst einen Weg finden würde, sie für diese Demütigung zu bestrafen. Sie erklärte außerdem, dass die beiden schon immer eine sehr “merkwürdige Ehe” geführt hätten.

Newman kenne das Paar seit seinen ersten Dates. “Und was ich in den vergangenen 17 Jahren beobachtet habe, würde euch umhauen. Manchmal mögen sie einander und manchmal stößt er sie weg”, berichtete sie. Dass bei den Trumps auch mal der Haussegen schief hängt, wurde bereits mehrfach deutlich, als die First Lady mal wieder die Hand ihres Gatten wegschlug.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel