"Es war Horror!": Katharina Eisenbluts Baby war eine Frühgeburt

"Es war Horror!": Katharina Eisenbluts Baby war eine Frühgeburt

Katharina Eisenbluts Söhnchen Emilio hatte es ganz schön eilig! Vor Kurzem ist die ehemalige DSDS-Kandidatin zum ersten Mal Mama geworden. Doch die Geburt verlief anders als erwartet. Denn der kleine Mann kam ziemlich rasant auf die Welt – zu früh und beinahe in einem Möbelgeschäft. Jetzt verrät Katharina Details über die aufregende Entbindung und wie es ihrem Kind aktuell geht.

Schreck-Momente für Neu-Mama Katharina Eisenblut

Eigentlich wollte Katharina Eisenblut nur noch mal schnell eine neue Küche aussuchen, aber dann platzte ihre Fruchtblase – mitten im Möbelhaus. Total unerwartet und zu früh. So schnell hätte sie den Laden noch nie verlassen, erzählte die 28-Jährige. Baby Emilio erblickte schließlich im Krankenhaus das Licht der Welt. Und das war auch gut so. Denn: „Der Kleine musste extra behandelt werden, da seine Organe nicht ganz entwickelt waren. Er wurde nach der Geburt sehr blau und ich hatte Angst, da er keine Luft bekommen und er auch nicht geschrien hat – es war Horror!“, berichtet die Neu-Mama nun im Interview mit „Promiflash“. Das tolle Klinik-Personal habe sie aber beruhigen können.

Mama und Baby sind jetzt zu Hause

Ende gut, alles gut: Nach einem etwas längeren Aufenthalt durften Mama und Sohn das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Zu Hause wurden die beiden mit süßer Deko und kleinen Geschenken begrüßt, wie Katharina ihren Fans in ihrer Instagram-Story zeigte.

Katharina Eisenblut: Das Baby ist da!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel