Eva Habermann: Die Schauspielerin hat sich verlobt

Eva Habermann, 45, hat lange ein Geheimnis um ihre Zukunftspläne mit dem Filmemacher Alexander König, 38, gemacht. Dabei sind die Schauspielerin und der Filmemacher bereits seit Neujahr 2020 verlobt, wie die Hamburgerin jetzt im Paarinterview gegenüber "Bunte" verriet. Seit fünf Jahren sind die beiden eine feste Einheit. Eine Liebe ohne Initialzündung, denn zunächst sprang kein Funke über: "Ich war damals Single und habe überhaupt nicht nach einem Freund gesucht. Ich hatte nämlich gerade von Männern die Nase voll", gibt Habermann zu.

Eva Habermann: Der erste Kuss kam mit Verzögerung

Auch König sei noch nicht bereit für eine Annäherung gewesen. Bei ihrer ersten Begegnung habe er eine Beziehung gehabt. "Aber zu dem Zeitpunkt, an dem wir zusammenkamen, war ich bereits wieder Single," erklärt er. Bis zum ersten Kuss in einer Therme in Baden-Baden dauerte es jedoch noch neun Monate. "Wir hatten da schon viel Zeit miteinander verbracht. Es knisterte in der Luft, aber ich musste Alex erst noch davon überzeugen, dass ich eine ernst zu nehmende Frau bin und nicht eine lockere Schauspielerin, die sich öfters mal verliebt und nur mit ihm flirtet", verrät Eva. 




Experte gibt Einschätzung Das hat der XL-Klunker von Kourtney Kardashian gekostet

„Alex ist einfach für mich da“

Alexander König hingegen konnte sein Glück offenbar kaum fassen. "Ich konnte erst gar nicht glauben, dass sie sich das wirklich vorstellen kann mit mir. Sie war für mich jemand, den man im Fernsehen sieht." Ein abstrakter Traum, der plötzlich wahr wurde. Doch das wahre Leben hatte es nicht immer so gut mit Eva gemeint, wie es ihre zumeist sorglosen Rollen in deutschen TV-Produktionen vermuten ließ. Die 45-Jährige kämpfte früher mit ihrer Alkoholsucht und Depressionen. Für Alexander kein Hinderungsgrund. Er habe sich intensiv mit diesen Thematiken beschäftigt, Dokus angeschaut und immer wieder das Gespräch gesucht. "Alex ist einfach für mich da und alles ist gut," schwärmt Habermann. Ein Idealzustand, der nun am liebsten für immer anhalten soll.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel