Evelyn Burdecki wurde mit 16 Jahren sexuell belästigt: "Ich hatte Todesangst"

Dschungelkönigin von 2019 bricht ihr Schweigen

Evelyn Burdecki wurde mit 16 Jahren sexuell belästigt: "Ich hatte Todesangst"

Evelyn Burdecki wurde sexuell belästigt

„Als ich mich umgedreht habe, habe ich sein Gesicht und seinen Penis gesehen.“ Evelyn Burdecki war 16 Jahre als ein Mann anfängt, ihr hinterher zu pfeifen. Das sogenannte „Catcalling“ endet für sie mit einem Schock! Was genau passiert ist und warum sie den Mann nie angezeigt hat, erzählt uns die Dschungelkönigin von 2019 im Video.

Catcalling ist Thema bei #VOXStimme

Es ist ein ernstes Thema, worüber Evelyn bei #VOXStimme spricht. Es geht um das sogenannte Catcalling. Ein amerikanischer Begriff, der für sexuell anzügliches Rufen und Pfeifen, also eine Form der verbalen sexuellen Belästigung steht. Auch Evelyn Burdecki hat sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht: „Manchmal fühle ich mich so wertlos, wenn man mir Sachen hinterher ruft, die unter der Gürtellinie sind.“

Evelyn ruft Männer dazu auf, darüber nachzudenken, wie sie es finden würden, wenn jemand das mit ihrer Tochter machen würde. Und bei unserem Interview bricht die 33-Jährige dann auch das Schweigen über ein schreckliches Erlebnis mit 16 Jahren. Gleich zwei Mal entblößt sich ein und derselbe Mann vor ihr. Nachts, als sie mutterseelenallein war. Wie sie sich retten konnte, erzählt sie oben im Video. (lss)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel