Ex-GZSZ-Star wehrt sich gegen Bodyshaming in Schwangerschaft

Linda Marlen Runge (35) macht in ihrer Schwangerschaft nicht nur positive Erfahrungen. Gerade erst gab die ehemalige GZSZ-Darstellerin bekannt, dass sie zum ersten Mal Mutter wird. Nicht nur bei ihr selbst ist die Freude riesig. Auch zahlreiche Schauspielerinnen wie Janina Uhse (31) oder Chryssanthi Kavazi (32) sind ganz aus dem Häuschen. Doch längst nicht alle Reaktionen waren so überschwänglich. Vor der Verkündung ihrer Schwangerschaft hatte Linda so einige Tipps bekommen, deretwegen sie sich diskriminiert gefühlt hat.

“Lass dich bloß nicht hochschwanger fotografieren, sonst bleibst du allen als ‘Die Fette’ in Erinnerung” oder “Wenn es um neue Jobs geht, versuche, deine Schwangerschaft auf jeden Fall zu verheimlichen”, sollen nur zwei der Ratschläge gewesen sein, die die 35-Jährige von Personen aus der Branche zu hören bekommen habe. “Wieso sollte denn so etwas Wunderschönes wie ein neues Leben verheimlicht werden und wieso sollte sich eine Frau verstecken, wenn ihr Körper gerade das größte Wunder durchlebt, was es gibt?”, echauffiert sie sich auf Instagram.

Linda fordert deshalb nun, dass Bodyshaming endlich aufhören muss. Denn verstecken möchte sie ihren schwangeren Körper auf keinen Fall. “Ich liebe meinen Körper gerade mehr denn je. “Ich werde ihn mit jedem dazu kommenden Kilo und jeder Delle und jedem Pickel mehr lieben für das, was er gerade leistet”, beteuert der Nachtschwestern-Star.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel