Fast geschafft: DSDS-Arielles letzte OP auf dem Weg zur Frau

Schon bald hat sie es geschafft! Vor rund drei Jahren war Arielle Rippegather – damals noch unter dem Namen Marco – bei der beliebten Castingshow DSDS angetreten. Kurz darauf hatte sie beschlossen, ihr Leben als Frau zu leben – und einen harten Weg auf sich zu nehmen. Jetzt steht der letzte große Schritt endlich bevor: Arielle fiebert ihrer geschlechtsangleichenden Operation entgegen!

“Heute ist der erste große Tag, heute geht es in die Klinik zu meiner Geschlechtsangleichung”, freute sich Arielle jetzt im RTL-Interview und gab einen Einblick in ihre Gefühlswelt: “Ich bin wahnsinnig nervös.” Sie sei nicht nur aufgeregt, sie habe auch seit rund zwei Wochen regelmäßig nächtliche Panikattacken. Doch ihr großer Traum von einem weiblichen Körper gibt ihr kurz vor der OP offenbar Kraft: “Ich möchte endlich eine vollständige Frau sein, was ich dann sein werde – nach zwei Jahren Kampf”, betonte die 30-Jährige.

Und wenn die große OP dann überstanden ist, habe Arielle auch schon einen nächsten Traum: “Wenn ich eine komplette Frau bin, dann freue ich mich natürlich auch darauf, einen Partner zu finden, der mich komplett akzeptiert”, erklärte die Blondine und bewies daraufhin, dass sie trotz der Nervosität ihren Humor nicht verloren hat: “Vielleicht ein Südländer – groß und tätowiert. Oder vielleicht auch Dieter Bohlen, Dieter kann sich auch bei mir melden.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel