„First Dates"-Liebling Mariella D’Auria happy mit ihren Frühchen-Zwillingen: "Geburt war leider nicht so schön"

„Bis zum letzten Tag ein Kampf!“

„First Dates"-Liebling Mariella D'Auria happy mit ihren Frühchen-Zwillingen: "Geburt war leider nicht so schön"

von Gudrun Dunker und Frank Hessel

„Einfach pures Glück“, schreibt Mariella D’Auria mit zwei Herzchen in ihrer Insta-Story und zeigt sich glücklich mit ihren beiden Babys. Heute, wenige Wochen nach der Geburt, geht es Mariella und ihrer kleinen Familie gut. Aber das war nicht immer so. Roland Trettels (51) TV-Kellnerin hat einige schwierige Wochen und Monate hinter sich, seit sie im Mai dem „First Dates“-Team ihre Schwangerschaft verkündete. Kein „wundervolles“ Geburtserlebnis. Jetzt aber schwelgt sie einfach nur im Glück. „Ich bin gerade einfach nur dankbar, dass ich zwei gesunde Kinder zu Hause habe“, erzählt sie uns am Telefon und spricht mit RTL exklusiv über ihren schwierigen Start ins Mama-Sein.

Im Video:"First Dates"-Team happy über die Geburt von Mariellas Zwillingen

Roland Trettl ist sicher: Mariella wird "perfekte Mama"

Mariella D'Auria: „Von Anfang bis Ende eigentlich nur Probleme“

Übelkeit, Erbrechen, vielleicht manchmal Schmerzen beim Laufen – damit hat wohl fast jede werdende Mama irgendwann mal in ihrer Schwangerschaft zu tun. Aber bei Mariella D’Auria wurde das zum Dauerzustand. „Von Anfang bis Ende eigentlich nur Probleme“, erinnert sich die 27-Jährige. „Es hatte sich schon relativ früh bemerkbar gemacht, dass ich ab der 23. Woche, oder schon früher, vorzeitige Wehen hatte und man gemerkt hat, mein Körper ist gerade an der Belastungsgrenze.“

Um das Risiko einer Frühgeburt zu minimieren, darf sich Mariella gegen Ende ihrer Schwangerschaft nicht mehr bewegen. Jeder Tag zählt und Mariella schafft es immerhin noch bis zur 33. Woche.

Notkaiserschnitt mit zwei Frühchen – „Hätte mir das echt anders gewünscht für die beiden und für mich“

Auch der große Tag der Geburt verläuft deutlich anders als geplant. Durch einen Notkaiserschnitt erblicken die beiden Frühchen am 20. Oktober 2022 das Licht der Welt. „Die hätten auf jeden Fall noch viel länger drin bleiben sollen“, sagt Mariella über ihre beiden Prinzessinnen und erzählt weiter: „Die Geburt an sich war auch echt nicht schön, leider. Ich hätte mir das wirklich anders gewünscht für die beiden und für mich.“ Und es war noch nicht vorbei: Es folgen eine Woche Intensivstation, zwei Wochen Frühchenstation und geduldiges Aufpäppeln der beiden neuen Erdenbürger.

Mama Mariella D'Auria: Was bleibt, ist "PURES GLÜCK!"

Auch Mariella selbst, die mit im Krankenhaus war, setzt das Ganze natürlich zu – körperlich und mental. Ihre Lösung: Kuscheln, kuscheln und noch mal kuscheln! „Ich habe auch gesagt, als ich wusste, wir werden bald entlassen: Ich will einfach nur zu Hause den ganzen Tag mit meinen Babys auf dem Arm auf der Couch liegen und einfach nur kuscheln und die Zeit nachholen, die ich nach der Geburt nicht so richtig mit ihnen hatte.“ Und das tun sie noch immer. Eine ganz entspannte Viersamkeit!

Und so scheinen all die Strapazen, Schmerzen und Ängste – obwohl im Grunde nur wenige Wochen nach der Geburt – heute schon Ewigkeiten zurückzuliegen. Denn das, was bleibt, ist, genau wie Mariella sagt: „PURES GLÜCK!“

"First Dates" bei VOX und auf RTL+ sehen

„First Dates“ läuft montags bis freitags ab 18:00 Uhr bei VOX. Alle Folgen – auch natürlich alle mit Mariella – gibt’s jederzeit online auf RTL+ zu sehen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel