Frances Bean Cobains neuer Freund ist der Sohn einer Skater-Legende

Die Tochter von Kurt Cobain ist frisch verliebt

Frances Bean Cobains neuer Freund ist der Sohn einer Skater-Legende

Star-Spross verliebt sich in Star-Spross

Eigentlich hat sich Frances Bean Cobain (29), die Tochter von Kurt Cobain (†27) und Courtney Love (57), eine einjährige Social-Media-Auszeit gegönnt – doch für ihr Liebes-Outing macht sie jetzt eine Ausnahme. Besonders spannend: Ihr neuer Freund hat auch berühmte Eltern!

Frances Bean Cobain liebt Riley Hawk

Die Instagram-Pause habe ihr außerordentlich gut getan, beschreibt Frances unter einem Post, bestehend aus mehreren Bildern in einem Album zusammengefasst. „Ich wollte ein paar Momente teilen, die im letzten Jahr eingefangen/entstanden sind und mir viel Freude bereitet haben“, schreibt die 29-Jährige weiter. Zwischen den Schnappschüssen versteckt sich zudem ein süßes Liebes-Outing, denn wie der Beitrag auf ihrem Account verrät, ist ihr neuer Freund der Sohn von Skatebord-Legende Tony Hawk (53). Auf einem Foto sind Tony, seine Ehefrau Catherine (61), und sein Sohn Riley auf einem Boot zu sehen. Mit dabei ist Frances Bean Cobain, die innig mit Riley kuschelt.

Neue Liebe nach Scheidungs-Drama

Der 29-jährige Riley ist genau wie sein Vater Skateboarder und stammt aus dessen Ehe mit Tonys Highschool-Liebe und erster Ehefrau Cindy Dunbar, mit der er zwischen 1990 und 1993 verheiratet war. Eine der Aufnahmen zeigt Riley alleine vor einem Weihnachtsbaum und mit einem Hund auf dem Schoß. Ein anderes Bild ist ein Selfie von Frances, die sichtlich zufrieden und glücklich ist. Nach der Scheidung von ihrem Ex-Mann Isaiah Silva (36), scheint sie endlich wieder eine neue Liebe gefunden zu haben.

Frances verdient monatlich 81.000 Euro mit Kurts Musik

Zwischen 2014 und 2016 war Frances mit dem Musiker Isaiah Silva verheiratet. Die Beziehung endete in einem erbitterten Scheidungskrieg, in dem es in erster Linie um Unterhaltszahlungen und die weltberühmte Akustik-Gitarre von Frances berühmten Vater Kurt ging. Wie das Musik-Magazin „NME“ offenlegt, verdient die Tochter des verstorbenen Nirvana-Frontmanns monatlich offenbar rund 95.000 Dollar (rund 81.000 Euro) mit der Musik ihres Vaters. Zusätzlich zu ihrem Erbe, welches sich auf stolze 450 Million Dollar belaufen soll. Eine beachtliche Summe, von der Isaiah auch nach der Trennung profitieren wollte.

Gemeinsam mit Riley kann die 29-Jährige jetzt aber endlich in eine positivere, hoffentlich unbeschwerte Zukunft blicken. (sfi)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel