Freestyle in Musikvideo: Zeigt Demi Lovato echten Schmerz?

Bekommen Fans hier Demi Lovato (28) so authentisch wie nie zuvor zu Gesicht? Die Musikerin spricht in ihrer neuen Dokumentation “Dancing with the Devil” schonungslos offen über ihren Drogenkonsum und ihre Überdosis vor drei Jahren. Auch einen gleichnamigen Song hat sie vor wenigen Tagen veröffentlicht – das Video dazu ist schon im Kasten. Hat die Künstlerin all ihre Emotionen in den Dreh gesteckt?

TMZ liegt schon vorab ein kurzer Teaser des Musikclips vor. Darin liegt Demi mit verschmierter Schminke in einem Krankenhausbett und singt direkt in die Kamera. Quellen aus den Reihen der Produktion offenbaren, dass die Sängerin sich nicht nach einem Skript richten, sondern aus dem Stegreif agieren wollte. Zu sehen ist, wie sie ihren Song performt und immer wieder in Tränen ausbricht. Ob sie hier echte Gefühle sprechen ließ?

Die Mitarbeiter am Set waren zu Beginn besorgt, als Demi den Wunsch äußerte, auf Freestyle zu setzen. Laut den Insidern hätten sie befürchtet, dass die Emotionen sie überwältigen könnten. Doch es sei ganz anders gekommen: Die US-Amerikanerin sei von dem Ergebnis begeistert gewesen – und die Aufnahmen seien für sie “reinigend”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel