George Ezra darf im Flugzeug keine Filme mehr anschauen

Eine traurige Szene und schon ist George Ezra den Tränen nahe. Deswegen hat der Musiker damit aufgehört, im Flugzeug Filme anzuschauen.

In seinem Podcast „Phone A Friend“ erzählte der 27-Jährige: „Während der gesamten letzten Album-Kampagne war es eine meiner Regeln, dass es mir nicht erlaubt war, irgendeinen Bildschirm im Flugzeug zu benutzen. Ich durfte also nur lesen oder schreiben.“

Beim Musical „Billy Elliot“ hat George Ezra nämlich kein trockenes Auge mehr gehabt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel