Gil Ofarim: "Let's Dance" war "schmutziger Konkurrenzkampf"

Was passiert wirklich hinter den Kulissen von Let’s Dance? Derzeit flimmert die bereits 14. Staffel der beliebten Tanzshow über die Bildschirme. In Interviews und bei den Liveshows sprechen die prominenten Teilnehmer immer wieder von einem großen Zusammengehörigkeitsgefühl und viel Spaß. Gil Ofarim (38), der 2017 an der Seite von Ekaterina Leonova (33) den ersten Platzbelegte, hat an seine Staffel jedoch ganz andere Erinnerungen. Der Musiker behauptet jetzt: Die Harmonie sei nur gespielt!

In der Bild-Live-Show “Stadt Land BILD” plauderten Gil, Alexander Klaws (37) und Jasmin Wagner (40) über ihre Erfahrungen bei der RTL-Show. Dabei verriet der 38-Jährige: “Alle machen vor der Kamera auf beste Freunde.” Sobald die Kameras aus waren, soll sich das jedoch schlagartig geändert haben. “Es war der größte, hässlichste, schmutzigste Konkurrenzkampf, den ich je erlebt habe”, gab Gil zu. Das Tanzen habe er zwar geliebt, das Mediale drumherum jedoch nicht.

Alex, der “Let’s Dance” 2014 gewann, war geschockt von Gils Worten. Denn er hat seine Staffel total positiv wahrgenommen. “Bei uns war es so, dass wir alle total eng miteinander waren, einfach Spaß hatten, uns selber auch nicht so ernst genommen haben”, erinnerte der Ex-DSDS-Sieger sich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel