"Großes Manko": Prinzessin Victoria erkennt keine Gesichter

Der Alltag von Prinzessin Victoria von Schweden (44) ist weit herausfordernder, als viele vermuten! Dass einige Mitglieder der schwedischen Königsfamilie mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche zu kämpfen haben, ist allgemein bekannt. So hat nicht nur die Kronprinzessin Dyslexie, sondern auch ihr Vater Carl Gustaf (75) und ihr Bruder Carl Philip (42). Weniger bekannt ist jedoch eine weitere Erkrankung der Blaublüterin: Victoria leidet an der sogenannten Gesichtsblindheit!

In medizinischer Fachsprache wird die Erkrankung auch Prosopagnosie genannt. Betroffene haben Schwierigkeiten dabei, sich Gesichter zu merken – darunter auch das eigene. „Mir fällt es sehr schwer, Namen und Gesichter zu erkennen“, klärt Victoria gegenüber Foraldrakraft auf. „Das ist ein großes Manko in meiner Funktion, weil ich natürlich sehr viele Menschen treffe“, gesteht die Thronfolgerin, die die Diagnose bereits im Jahr 2008 erhalten hatte.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel