Gwen Stefani ehrlich: Verlobung fast ins Wasser gefallen

Auweia, zu diesem romantischen Moment wäre es beinahe nicht gekommen! Im Oktober hatten Gwen Stefani (51) und ihr Blake Shelton (44) ihre Fans mit einem Social-Media-Post der besonderen Art überrascht: Mit einem süßen Schnappschuss hatte das Paar nach rund fünf Jahren Beziehung seine Verlobung bekannt gegeben – und dabei hatte alles rundum perfekt gewirkt. Doch jetzt offenbarte die “The Sweet Escape”-Interpretin: Gwens und Blakes Verlobung hätte um ein Haar gar nicht stattgefunden!

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage und den Reisebeschränkungen wäre die Verlobung beinahe ins Wasser gefallen, wie Gwen in Jimmy Fallons (46) populärer Sendung “The Tonight Show” erklärte. Blake habe seiner Liebsten die Fragen aller Fragen nämlich auf seiner Ranch in Oklahoma stellen wollen – und die ist von ihrem Wohnort offenbar weit entfernt. “Wir waren so nah dran, die Reise abzusagen”, berichtete die Musikerin und schilderte: “Aber am Ende haben wir sie dann doch angetreten und waren alle auf der Ranch.”

Und diese Entscheidung hat sich für Gwen offenbar so richtig gelohnt, denn auch einige Monate nach ihrer Verlobung schwärmt die Musikerin immer noch von dem Moment.”Wir fingen beide an zu heulen! Alle standen unter Schock!”, beschrieb sie die Stimmung kurz nachdem Blake um ihre Hand angehalten hatte und betonte: “Es war eigentlich ziemlich magisch.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel