Gwen Stefani spricht offen über Lese-Rechtschreibschwäche

Durch ihre Kinder konnte Gwen Stefani (51) jetzt etwas Neues über sich selbst erfahren! Zusammen mit ihrem Ex und Bush-Frontmann Gavin Rossdale (55) hat die Sängerin die Söhne Kingston (14), Zuma Nesta Rock und Apollo Bowie Flynn (6). Alle drei Jungs gehen bereits zur Schule, scheinen dort jedoch Probleme zu haben: Sie leiden nämlich unter Dyslexie – und haben die scheinbar von ihrer Mutter geerbt.

Zu Gast in dem Podcast “The Zane Lowe Interview Series” verrät Gwen in einem Gespräch mit dem gleichnamigen Moderator: “Eine Sache, die ich herausfand, weil ich Kinder habe ist, dass ich Dyslexie habe.” Die Lese-Rechtschreibschwäche sei bei ihr festgestellt worden, weil auch ihre Kinder daraufhin getestet worden seien. Rückblickend könne die Musikerin nun viele ihrer früheren Probleme auf diesen Umstand zurückführen, da ihre Kinder nun ganz ähnliche Schwierigkeiten haben würden.

Die heute 51-Jährige habe früher große Probleme in der Schule gehabt, obwohl sie nie ein Störenfried gewesen sei – nun habe sie jedoch verstanden, dass ihr “Gehirn nicht auf dieselbe Weise gearbeitet” habe und es bis heute nicht tue. “Es arbeitet jedoch auf andere Art und Weise, was vermutlich ein Geschenk ist und bei anderen Menschen nicht funktioniert”, so Gwen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel