Handy-Eklat: Fußballverband klagt gegen Cristiano Ronaldo!

Wird es jetzt ernst für Cristiano Ronaldo (37)? Der Fußballstar fiel auf dem Platz schon öfter wegen fragwürdigen Verhaltens auf. Dabei leiste er sich immer wieder Ausraster gegen andere Spieler oder auch Fans. Vor einigen Monaten schockierte der Portugiese die Zuschauer, als er einem autistischen Jungen auf der Tribüne das Handy aus der Hand schlug. Das hat jetzt schwere Konsequenzen für Cristiano, denn der britische Fußballverband erhebt Anklage gegen ihn!

Wie The Sun berichtete, klagt der britische Fußballverband gegen Cristiano, da er mit seinem Ausbruch gegen die internen Regeln verstoßen habe. Er habe sich „unangemessen und gewalttätig“ verhalten. Da der portugiesische Nationalspieler bei dem englischen Verein Manchester United spielt, hat er sich eigentlich daran zu halten. Schon Anfang des Monats wurde er von der Polizei wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung verhört, dann aber mit einer Verwarnung entlassen. Doch jetzt zieht der Verband die Reißleine.

Nachdem Cristiano mit seinem Team in einem Match gegen Everton unterlag, verlor er im Anschluss die Beherrschung, als ein Junge aus dem Zuschauerraum ein Foto mit ihm machen wollte. Cristiano schlug ihm das Handy aus der Hand und ging einfach weiter. Nachdem der Starkicker erfuhr, dass der Junge unter Autismus leidet, entschuldigte er sich zwar, aber nun scheint er sich dennoch verantworten zu müssen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel