Harte Kindheit: Ekat weint bei "Das Wunschmenü der Stars"

Ekaterina Leonova (34) zeigt eine verletzliche Seite. Die gebürtige Russin ist heute Abend bei Das Wunschmenü der Stars zu sehen. Dort kocht sie mit Frank Buschmann (56), Bastian Bielendorfer und Janine Kunze (47) um die Wette und nutzt beim gemütlichen Beisammensein auch die Gelegenheit, über private Dinge zu plaudern. Die Frage nach den Hintergründen ihres unermesslichen Ehrgeizes führte allerdings dazu, dass bei Ekat auch ein paar unschöne Erinnerungen hochkommen. Bei den Erzählungen über ihre Kindheit flossen bei der Brünetten sogar ein paar Tränchen.

“Meine Eltern sind zwar noch zusammen, aber früher gab es jeden Tag nur Konflikt und Streit. Das ging bis hin zu Schlägereien – da sind viele Sachen geflogen und als Kind hat man das gesehen”, berichtete die 34-Jährige in der Vox-Sendung. Während ihre Schwester sich damals immer in ihr Zimmer zurückgezogen habe, sei Ekat zwischen die Fronten geraten. “Ich konnte meine Eltern nie alleine lassen. Ich war immer im Mittelpunkt des Konflikts”, erinnerte sie sich. Liebe habe sie von ihren Eltern aber trotzdem zu spüren bekommen – immerhin hätten die ihr bei ihrem Traumberuf der Tänzerin stets zur Seite gestanden und für das teure Hobby auf vieles verzichtet.

Für Sportmoderator Buschi war daraufhin klar: Die Let’s Dance-Bekanntheit müsse anfangen, mehr an sich selbst zu denken. “Es ist Zeit, dass du glücklich bist. Dass du nicht das machst, was andere von dir erwarten”, betonte er und rührte seine Mitstreiterin damit zu Tränen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel