Hatten der Wendler und Bohlen nach DSDS-Ausstieg Kontakt?

Wie stehen diese beiden zueinander? Um Michael Wendler (48) gab es in den vergangenen Monaten reichlich Skandale. Tatsächlich begann alles mit seinem DSDS-Ausstieg, welchen er mit umstrittenen Thesen zur aktuellen Gesundheitslage begründete – der Schlagerstar war bis dato neben Dieter Bohlen (66) und Co. als Juror in der Castingshow tätig gewesen. Nach diesem Schritt distanzierten sich diverse Firmen, aber auch prominente Persönlichkeiten von dem “Egal”-Interpreten – doch wie ist eigentlich das Verhältnis zwischen Micha und dem Pop-Titanen?

Im Interview mit Wissensmanufaktur betont der Auswanderer, dass sich die beiden ehemaligen Co-Juroren immer gut verstanden hätten. “Er war immer zuvorkommend und freundlich und das war ich auch zu ihm – wir hatten eigentlich ein sehr gutes Verhältnis, das hat wunderbar harmoniert”, erzählt der 48-Jährige. Sogar großen Respekt hätten die zwei Hitmacher voreinander gehabt. Bis auf einen kleinen Seitenhieb habe der Musikproduzent sich nach dem Eklat um Wendler auch nicht weiter negativ über diesen geäußert.

Dennoch scheint der Ehemann von Laura Müller (20) fast ein wenig enttäuscht zu sein – Dieter habe nämlich nicht weiter versucht, Kontakt aufzunehmen. “Er hat sich nicht bei mir persönlich gemeldet, es wäre für ihn ein Leichtes gewesen, über RTL meine Telefonnummer herauszufinden”, offenbart er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel