Heidi Ferrer ist tot: Suizid wegen Covid! "Dawson’s Creek"-Star nimmt sich das Leben

Über ein Jahr lang kämpfte Heidi Ferrer mit den Folgen ihrer Corona-Infektion. Am Ende hielt es die durch “Dawson’s Creek” bekannt gewordenen Serien-Autorin nicht mehr aus. Mit nur 50 Jahren nimmt sie sich das Leben.

Traurige Nachrichten erschüttern am Freitag die US-TV-Welt. Heidi Ferrer, eine bekannte Hollywood-Autorin, die für ihre Arbeit an der Hitserie “Dawson’s Creek” und “Wasteland” bekannt ist, ist tot. Wie das US-Portal “TMZ” berichtet, nahm sich die Serien-Schreiberin nach einem langen Kampf mit Long Covid das Leben.

Heidi Ferrer ist tot: “Dawson’s Creek”-Schreiberin nimmt sich das Leben

Heidi Ferrers Ehemann bestätigte die traurige Nachricht auf ihrem Blog. Demnach sei Ferrer, die seit mehr als einem Jahr gegen Long Covid Beschwerden gekämpft hatte, bereits am 26. Mai verstorben. Sie wurde nur 50 Jahre alt. Dem Bericht nach hatte sich der “Dawson’s Creek”-Star Ende April 2020 mit dem Coronavirus infiziert. Laut “TMZ”-Informationen hätten sich die Symptome der Autorin von Monat zu Monat verschlimmert, nachdem sie zum ersten Mal erkrankt war.

Heidi Ferrer litt seit über einem Jahr an Long Covid

Danach war nichts mehr so wie vorher. Heidi Ferrer fand nie wieder zu ihrer alten Form zurück. Wie das US-Portal weiter berichtet, sei Ferrer nach ihrer Covid-Erkrankung bettlägerig gewesen, litt unter schwerer Müdigkeit und neurologischem Zittern. Im September vergangenen Jahres veröffentlichte Heidi einen Blog-Beitrag, in dem sie ihren Kampf gegen das Virus schilderte. Darin erklärte sie damals, wie Covid sie “umgehauen” habe. Den Genesungsprozess bezeichnetet sie als “die härteste Sache, die ihr Körper je durchmachen musste”.

Autorin Heidi Ferrer verliert Lebenswillen nach Corona-Erkrankung

“In meinen dunkelsten Momenten habe ich meinem Mann gesagt, dass ich so nicht leben will, wenn ich nicht gesund werde. Ich war nicht suizidgefährdet, ich konnte nur keine Lebensqualität auf Dauer sehen und ein Ende war nicht in Sicht.”, schrieb Heidi Ferrer damals in ihrem Blog. Auch ein Jahr nach der Erkrankung verschlechterte sich Heidis Zustand mehr und mehr. In den letzten Monaten sei sie erneut bettlägerig gewesen, heißt es. Am Ende hatte Heidi Ferrer wohl keine Kraft mehr, um gegen die Folgen von Long Covid anzukämpfen.

Heidi Ferrer hinterlässt einen Sohn und ihren Ehemann

Heidi Ferrer machte sich einen Namen als Autorin, die ohne College-Abschluss ihr erstes Drehbuch, “The C Word”, an den Oscar-prämierten Produzenten Arnold Kopelson verkaufte. Sie blieb 24 Jahre lang Mitglied der Writer’s Guild of America. Heidi hinterlässt ihren Ehemann, ihren 13-jährigen Sohn, ihre Mutter und zwei Schwestern.

https://www.instagram.com/p/CE7nGJzjVHv/

Ein Beitrag geteilt von RecovHer (@recovher)

Wenn Sie oder ein Angehöriger unter Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, sollten Sie sich Hilfe bei Experten holen, die Ihnen Wege aus dieser Situation aufzeigen. Die Telefonseelsorge ist kostenlos, anonym und 24 Stunden lang unter den Telefonnummern 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Hier finden Sie weitere Hilfsangebote.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel