Helene Fischer: Fiese Stichelei bei "Grill den Henssler"

Désirée Nick teilt im TV gegen die Schlagerkönigin aus

Désirée Nick teilte bei “Grill den Henssler” gegen Helene Fischer aus. Ob sie auch darüber lachen kann?

Sie versteht es zu performen: Désirée Nick stichelte in der Show auch gegen Herzogin Meghan.

Es bleibt abzuwarten, ob Désirée gegen Steffen Henssler gewinnen wird und wer noch sein “Fett weg” bekommt.

In einem aktuellen RTL-Vorschauclip von “Grill den Henssler“ stichelt Désirée Nick, 64, gegen Schlagersängerin Helene Fischer, 36. Vor laufenden Kameras erlaubte sie sich einen kleinen Seitenhieb

Désirée Nick über Helene Fischer: “Wir alle wissen doch: Es ist ein Künstlername!”

In einer neuen Folge “Grill den Henssler“ will die Unterhaltungskünstlerin Désirée Nick den Star-Koch Steffen Henssler “grillen“. In einem Vorschauclip von RTL sieht man Désirée, wie man sie kennt, elegant und perfekt gestylt. Neben ihr zu sehen: die VOX-Moderatorin Laura Wontorra, die durch die Show moderiert. Als Laura Wontorra und Désirée Nick beim Kochen ins Plaudern kommen, berichtet diese von einem Bio-Hofladen in ihrer Heimat. Dort ist sie quasi Patin eines eigenen Huhnes. Dies nahm die Unterhaltungsikone zum Anlass für einen Seitenhieb gegen Schlagerstar Helene Fischer: 

Das Huhn auf dem Hof heißt Helene, aber das habe ich mir nicht ausgedacht. Aber wir alle wissen doch, das ist doch ein Künstlername bei Helene Fischer. Sie kommt ja aus Weißrussland in Wahrheit heißt se‘ doch Svetlana Lutschkowska.

Sowohl Laura Wontorra als auch Désirée Nick lachten beide über diesen kleinen Seitenhieb. Auch wenn sich im Internet das Gerücht, dass die “Atemlos”-Sängerin einen Künstlernamen trägt, hält, erklärte diese bereits im Mai letzten Jahres: “Ja, ich weiß, in der Presse steht ständig etwas anderes: Petrowna oder so was Ähnliches. Es ist alles Quatsch. Ich heiße wirklich Helene Fischer, weil ich deutsche Vorfahren habe.“

Mehr zum Thema:

  • Désirée Nick: Jetzt nimmt sie Naddel in Schutz!
  • Florian Silbereisen: Zwei Jahre nach der Trennung – so ist das Verhältnis zu Helene Fischer 
  • Meghan Markle: Verschwörung! Das plant Harrys Familie 

 

Désirée Nick: Nach Helene musste Herzogin Meghan dran glauben

Wer Désirée Nick bereits aus anderen Formaten kennt, weiß, dass diese kein Blatt vor den Mund nimmt. Und so ist nicht nur Helene Fischer Ziel der Unterhaltungskünstlerin, auch Herzogin Meghan bleibt nicht verschont. Insbesondere das Interview von Herzogin Meghan und Prinz Harry bei Oprah Winfrey lässt Désirée Nick keine Ruhe, dies betrachtet sie kritisch und hat eine lustige Idee, wie Meghan anderweitig ihr Geld verdienen sollte:

Ich habe eine tolle Idee für die Meghan. Die sollte im Souvenir-Shop arbeiten vom Buckingham Palace, mit Selfies und Autogrammkarten – das sollte laufen

Désirée Nick ist aber nicht nur zum Lästern in die TV-Show gekommen. Sie hat auch ein klares Ziel und will sich den Sieg gegen Star-Koch Stefan Henssler holen. Ob ihr das gelingt und welche Storys und kleinen Lästereien sie noch auspackt, könnt ihr am Sonntag, den 25. April um 20:15 Uhr bei “Grill den Henssler” auf VOX sehen. 
 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel