Herzogin Meghan & Prinz Harry: Jetzt bricht alles über ihnen zusammen | InTouch

Jetzt meldet sich ein ehemaliger Vertrauter von Herzogin Meghan zu Wort und erhebt schwere Vorwürfe!

Arme Herzogin Meghan! Nach den Strapazen der letzten Jahre ist noch immer kein Ende in Sicht. Zwar hat sie das Königshaus schon lange hinter sich gelassen, doch mit ihrer Vergangenheit kann sie trotzdem nicht abschließen. Besonders ihr Interview mit Oprah Winfrey hat vor kurzem für Aufsehen gesorgt. Jetzt holt der britische Moderator Piers Morgan in der “Today”-Show zum Gegenschlag aus und macht unmissverständlich deutlich, wass er von Meghan und Prinz Harry hält!

Es wäre die Sensation des Jahres! Besucht Herzogin Meghan ihren Vater in Mexiko?

Nutzt Meghan Harry nur aus?

In dem Interview mit Oprah erzählt Meghan, dass sie Suizidgedanken hatte und im Palast keine Hilfe bekommen hat. Doch das kann Morgan nicht glauben. “Was ich miterlebt habe, war die außerordentliche, unaufrichtigste und geplante Verunglimpfung der königlichen Familie, der Königin, der Monarchie und meines Landes Großbritannien”, feuert er. “Sie beschuldigt zwei Menschen, unbeschreiblich grausam zu sein. Wenn das stimmt, dann sag uns die Namen dieser Menschen. Damit wir sie fragen können, ob das stimmt. Damit wir sie fragen können: Hast du einer suizidgefährdeten Frau, die über Selbstmord nachdenkt, gesagt, sie könne keine Hilfe bekommen?”

Außerdem glaubt der 56-Jährige, dass Meghan den königlichen Titel für Geld ausgenutzt hat. “Meghan Markle lässt alle und alles fallen, wenn sie keinen Nutzen mehr sieht”, behauptet er. “Mein Rat an Harry ist also, sicherzustellen, dass er ihr weiterhin von Nutzen bleibt.”

Doch auch an dem Prinzen lässt er kein gutes Haar! “Was ist mit diesem Kerl passiert, dass er mit Mitte 30 zu diesem weinerlichen Gör geworden ist, das sich beschwert, dass ihm sein Vater nicht mehr alles finanzieren will?”, meckert er. Auweia…

Schon gewusst? So haben sich Prinz Harry und seine Meghan kennengelernt:

JW Video Platzhalter

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel