Heute 16: Queensberry-Gabby über Jahre von Tochter getrennt

Gabby Rinne (32) würde heute vieles anders machen! Als sich die Musikerin 2008 in die Popstars-Band Queensberry sang, wusste von ihren Fans niemand, dass sie ein Geheimnis mit sich trägt. Die gebürtige Brasilianerin wurde mit gerade einmal 15 Jahren schwanger und hat eine Tochter. Weil der damalige Partner der Sängerin gewalttätig war, schaltete sich das Jugendamt ein und das Kind kam mit drei Jahren zu einer Pflegefamilie. Von da an lebten Mutter und Tochter jahrelang getrennt voneinander. Jetzt spricht Gabby darüber, wie schwer das für sie war.

“Natürlich gibt es Momente – die Zeit zwischen vier und zehn, die ich verpasst habe. Ich habe sie vermisst. Ich wäre gerne für sie da gewesen”, betont die 32-Jährige im Gespräch mit RTL. Doch warum hat die junge Mutter nicht früher versucht, wieder Kontakt zu ihrer heute 16-jährigen Tochter aufzunehmen? Sie sei damals mit der Situation völlig überfordert gewesen und habe versucht, sich selbst ein erfolgreiches Leben aufzubauen, um ihrem Kind später etwas bieten zu können. Auch ihr Management habe sich nicht dafür eingesetzt, eine Zusammenkunft von Mutter und Tochter voranzutreiben. Zum Glück habe sich der Teenie mit damals zehn Jahren von alleine bei ihr gemeldet.

Trotzdem bereut die Brünette heute, dass sie nicht früher gehandelt hat. “Ich probiere jede Sekunde, es wieder gut zu machen. Ich hätte vielleicht verhindern können, dass meine Tochter und ich auseinandergerissen werden”, erklärt sie. Nach dem Erfolg der Vergangenheit habe sie jetzt aber das Gefühl, auf eigenen Beinen stehen und somit auch ihrem Kind ein Vorbild sein zu können.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel