Hydro-Hype-Erfolg: Will Marvin weitere Influencer pranken?

Marvin Wildhage ist wohl gerade der gefürchtetste YouTuber Deutschlands! Vor rund zwei Jahren startete der Berliner damit, auf seinem Kanal Netzkollegen aufs Glatteis zu führen. So veräppelte er beispielsweise den Webvideoproduzenten Tanzverbot (24) mit einem Dieter Bohlen-Double, den Influencer Dominik Harrison mit Fake-Dinosaurierknochen oder zuletzt die Bloggerinnen Enisa Bukvic und Vanessa Mariposa mit einer Fake-Creme. Vor allem die letzte Aktion sorgte für einen Mega-Medienrummel. Promiflash hat bei Marvin nachgefragt, wie er das Hydro-Hype-Gate eigentlich noch toppen will!

Dem Blondschopf ist klar, dass er mit der Videoreihe über seine Fake-Creme Hydro Hype die Messlatte ganz schön hochgehängt hat. “Ich mache mir aber keinen unnötigen Druck. Man kann jetzt nicht erwarten, dass jede Woche ein neues Projekt kommt, an dem ich schon so lange arbeite wie an Hydro Hype”, stellt der Sidekick von Aaron Troschkes (31) Joyn-Sendung “Achtung Aaron” klar. Da seine Follower sowieso daran gewöhnt seien, dass nicht wöchentlich ein neues Video kommt, müsse er sich jetzt aber in Sachen Nachschub auch nicht beeilen.

Still wird es auf Marvins Social-Media-Kanälen natürlich trotzdem nicht. Tatsächlich hat er nicht vor, die deutsche Influencer-Szene aus dem Visier zu nehmen: “Ich arbeite natürlich schon an zwei, drei weiteren Themen, aber gut Ding will Weile haben”, erklärt er Promiflash. Bis dahin können ihn seine Fans immer donnerstags und samstags jeweils um 19 Uhr in einer neuen Folge “Achtung Aaron” auf Joyn sehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel