Ilka Bessin: Trauriges Karriere-Aus? "Ihre Zeit ist einfach vorbei"

Fans sind sich sicher

Ilka Bessin wagte 2016 einen Neuanfang – und verabschiedete sich von der Kunstfigur Cindy aus Marzahn. 

Seit dem brachte die Blondine brachte eine Modelinie für Mollige raus, moderierte, machte Sport und entwickelte sogar ein eigenes Trainingsprogramm.

Umso merkwürdiger ist nun ihr Cindy-Comeback! Viele Fans unken, dass ihr wohl keine andere Wahl blieb, als wieder in die rosa Klamotten zu schlüpfen: „Tja, die echte Ilka interessiert wohl keinen“, heißt es.

Vor fünf Jahren hat Ilka Bessin, 49, Cindy aus Marzahn an den Nagel gehängt, um endlich sie selbst sein zu können. Doch nun kehrt sie überraschend in ihrer Kult-Rolle zurück…

Ilka Bessin: „Der pinke Jogginganzug ist zurück“

So viele Dinge hat sie ausprobiert. Ilka Bessin wagte 2016 einen Neuanfang, brachte eine Modelinie für Mollige raus, moderierte, machte Sport und entwickelte sogar ein eigenes Trainingsprogramm. Genau deshalb hatte sie auch ihre berühmte Comedy-Figur Cindy aus Marzahn begraben.

Ich hatte eine tolle Zeit, konnte aber selten sagen, was mich wirklich bewegt. Ich hatte es satt, dass die Leute in mir nur die Witzfigur sahen, die auf der Bühne maximal über Hartz IV sprechen konnte. Ich hatte es satt, dass ich auf mein Leben im Plattenbau reduziert wurde und mir keine anderen Themen zugetraut wurden. Und ich hatte es satt, nicht ich sein zu können.

 

https://www.instagram.com/p/CIk3pgWFBiQ/

 

Umso merkwürdiger ist nun ihr Cindy-Comeback! „Der pinke Jogginganzug ist zurück“, feiert RTL. Bei der Samstagabend-Show „RTL sagt Danke“ stand Ilka wieder als PlattenbauLady auf der Bühne. Und es war keine einmalige Sache! 2022 soll sie eine eigene Show bei RTL bekommen.

Diese Themen könnten dich vielleicht auch interessieren: 

  • Ilka Bessin: Sie ist zurück! Cindy aus Marzahn feiert Comeback

  • Ilka Bessin: Traurige Nachricht! „Du fehlst mir“

  • Ilka Bessin: Krasse Veränderung! Sie ist kaum wiederzuerkennen

 

https://www.instagram.com/p/CTXcA-jsGxm/

 

Schon jetzt gibt es zahlreiche Hasskommentare wie „Ihre Zeit ist einfach vorbei“, „Ich glaube, das floppt“ oder auch „Braucht kein Mensch, sorry“. Fiese Hetze, die ihr schon zu „Let‘s Dance“-Zeiten vergangenes Jahr schwer zusetzte. Und: Die Komikerin hatte schon früher mit Depressionen zu kämpfen.

Ich hatte einfach keinen Bock mehr, aufs Leben nicht und auf irgendwas – ich hatte keine Lust mehr. Ich habe zweimal versucht, mir das Leben zu nehmen.

Damals rettete sie die Comedy-Karriere. Hoffentlich ist diesmal das Gegenteil der Fall. Ein Insider meint: „Ilka ist eine Kämpferin und sie fühlt sich bereit.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel