In L.A. mit Heidi unterwegs: Paparazzi-Jagd für Tom stressig

Tom Kaulitz (32) findet deutliche Worte für aufdringliche Fotografen! Im Frühjahr 2018 machten der Tokio Hotel-Gitarrist und Heidi Klum (48) ihre Beziehung offiziell – eine Sensation, immerhin trennt das Paar ein Altersunterschied von 16 Jahren. Auch heute noch ist das Medieninteresse für das inzwischen verheiratete Paar riesig. Vor allem in ihrer Wahlheimat Los Angeles haben die beiden kaum eine ruhige Minute – für Tom eine beklemmende Situation.

In seinem Podcast „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ sprach der Musiker mit seinem Zwillingsbruder Bill Kaulitz (32) über die Paparazzi-Situation in Los Angeles. „Es ist unglaublich, sobald du mit dem Auto in Beverly Hills reinfährst und irgendwo parkst: Acht Fotografen direkt da“, erzählte Tom, der darüber jedes Mal erneut überrascht zu sein scheint. „Ich weiß gar nicht, wo die herkommen. Die müssen irgendwo stehen, man fährt an ihnen vorbei und dann fahren die einem hinterher“, schob er hinterher und fand deutliche Worte für die Fotojagd: „Das ist ätzend!“

Mindestens genauso genervt ist Tom, wenn Magazine diese Fotos dann für Fashion-Artikel nutzen. „Dann zeigen die diese Paparazzi-Fotos, die aussehen wie die letzte Scheiße, das sind ja irgendwelche Schnappschüsse. Schlechter kannst du es nicht machen“, ärgerte er sich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel