"Ist viel einfacher": Oli London will wieder als Mann leben

Oli London ist das Leben als Frau zu schwer. Der Influencer machte in den vergangenen Jahren immer wieder durch seine Besuche beim Beauty-Doc auf sich aufmerksam. Lange Zeit verfolgte der Brite das Ziel, wie der BTS-Sänger Park Jimin auszusehen. Zuletzt bekannte sich der Blogger dazu, transsexuell zu sein, und lebte die vergangenen sechs Monate als Frau. Doch damit ist nun Schluss: Oli möchte wieder als Mann durch die Welt gehen!

„Ich will wieder ein Mann sein, aber ich weiß noch nicht, wie das gehen wird“, verriet der 32-Jährige im Interview mit RTL. Doch woher kommt sein plötzlicher Sinneswandel? „Es ist so viel einfacher, ein Mann zu sein und das ist einer der Gründe, warum ich mich dafür entschieden habe. Es ist viel Arbeit, eine Frau zu sein und ich bin glücklich, mich wieder zu einem Mann zurückzuentwickeln“, machte Oli deutlich. Um die weiblichen Gesichtszüge wieder kantiger wirken zu lassen, ließ er sich daher bereits die Kinnpartie mit Fillern aufspritzen. Nun trainiere er zudem fleißig für einen Sixpack. „Funktioniert das nicht, helfe ich mit Schönheitschirurgie nach“, verkündete der YouTuber.

Und wie steht eigentlich sein Ehemann zu der Transformation? „Ich liebe ihn so oder so und unterstütze ihn, egal, welche verrückten Dinge er anstellt“, betonte Dani Richardson. Aber so positiv wie Olis Partner nimmt nicht jeder seine Rückverwandlung auf. Im Netz wird der Social-Media-Star heftig dafür kritisiert, dass er mit seiner Entscheidung ein schlechtes Licht auf die Trans-Community werfen würde.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel