Jack Nicholson: Freunde in großer Sorge um den Hollywood-Star

Seit über einem Jahr wurde Jack Nicholson, 85, schon nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Wie "Radar Online" berichtet, soll sich der Hollywood-Star in seiner Villa abschotten. Nun haben seine Freunde Angst, der Schauspieler könnte einsam und allein sterben – wie einst sein Kollege Marlon Brando, †80.

Jack Nicholson hat sich isoliert

Laut dem Promiportal soll sich der Oscar-Preisträger völlig in seinem luxuriösen Anwesen am Mulholland Drive in Los Angeles, Kalifornien, zurückgezogen haben. "Er hat deutlich gemacht, dass sein Haus seine Burg ist", verriet ein Insider. "Aber die Leute wünschen sich einfach, dass er aus dem Haus kommt und sagt, wie es ihm geht – oder ihnen zumindest versichert, dass es ihm gut geht." Zuletzt wurde der "Shining"-Darsteller am 19. Oktober 2021 gesehen, als er zusammen mit seinem Sohn Ray Nicholson, 30, ein Basketballspiel der Los Angeles Lakers besuchte. 

Jack Nicholson Eine Hommage an einen der Größten

„Das ist einfach traurig“

"Jack hat Kontakt mit bestimmten Verwandten, besonders mit seinem Schützling Ray, auf den er so stolz ist", so die Quelle weiter. "Aber seine geselligen Tage sind schon lange vorbei." Seine Freunde würden seine Situation daher mit der des 2004 verstorbenen "Paten" Marlon Brando vergleichen: "Brando starb praktisch als Einsiedler, nachdem er ein so buntes Leben geführt hatte", erzählte der Insider weiter. "Jacks Freunde ziehen jetzt Vergleiche. Seine Kinder besuchen ihn, aber sie sind seine einzige Verbindung zur Außenwelt. Es ist, als wolle er sich der Realität nicht mehr stellen – und das ist einfach traurig."




Skandale, Selfies + strahlende Sieger Die Höhepunkte der Oscar-Jahrzehnte

An Demenz erkrankt?

Laut "Radar Online" befürchten enge Freunde außerdem große gesundheitliche Probleme des Schauspielers. Sie hätten Angst, Nicholson könne an Demenz leiden. Bereits vor Jahren hatte es Gerüchte gegeben, er könnte an Alzheimer erkrankt sein. "Jack und ich sind seit Jahren befreundet, und er verlässt sein Haus nicht mehr … Ich glaube, sein Sohn und seine Tochter kümmern sich jetzt um ihn", erzählte ein Kumpel des dreifachen Oscar-Preisträgers "Radar Online" im September 2021.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel