Jessica Paszka: Schock! Zieht sie jetzt einen Schlussstrich?

"Keine Kraft mehr!“

Jessica Paszka startet Hilfeaufruf bei ihren Instagram-Fans.

Vor wenigen Wochen erblickte die kleine Tochter von Johannes Haller und Jessica Paszka das Licht der Welt. 

Wir wünschen der kleinen Familie weiterhin alles Gute. 

Jessica Paszka: Hilfeaufruf an ihre Fans

Vor wenigen Wochen erblickte schließlich das Baby von Jessica und Johannes das Licht der Welt. Die beiden teilten ihr großes Glück mit ihren Instagram-Fans. Nun folgte jedoch der Schock, denn Jessicas Augen scheinen wieder anfällig zu sein, wie sie bei Instagram mitteilte, geht es ihr aktuell wieder sehr schlecht und sie sucht Hilfe bei ihren Fans:

Ich habe keine Kraft mehr!

Mit diesem Satz startete die 30-Jährige ihren Instagram-Aufruf. Ihre Augen seien wieder so entzündet, dass diese dauerhaft eitern würden. Zudem habe sie bereits alles ausprobiert, um die Entzündung zu stoppen: verschiedene Salben, Antibiotika und homöopathische Mittel. Nun hofft sie verzweifelt auf weitere Tipps ihrer Community.

Mehr zum Thema:

  • Nach Jessica Paszka & Johannes Haller: Enthüllt Yeliz Koc hier den Baby-Namen?
  • Jessica Paszka & Johannes Haller: Haben sie Yeliz Koc den Babynamen geklaut?
  • Jessica Paszka & Johannes Haller: Erstes Babyfoto! Diesen Namen trägt ihr Kind

 

Jessica Paszka: Zurück nach Deutschland

Jessicas Nerven liegen mittlerweile so blank, dass die Ex-Bachelorette sogar bereit wäre, für eine Behandlung wieder zurück nach Deutschland zu fliegen, um dort einen geeigneten Augenarzt aufzusuchen. Entmutigt teilt Jessica mit:

Es juckt, es fühlt sich an, als hätte ich Sand in den Augen, ich kann nicht richtig gucken, die Augen tränen und eitern.

Ebenfalls stellte Jessica noch mal klar, dass sie niemand sei, der wegen jeder Kleinigkeit direkt zum Arzt rennen würde: “Es ist wirklich schlimm, ich übertreibe nicht.”

Ihr Aufruf scheint trotzdem ein gutes Ende genommen zu haben, denn ein Bekannter empfahl Jessica nun einen guten Augenarzt auf Ibiza, hier wollte sie sich nun direkt einen Termin geben lassen. Wir wünschen der jungen Mutter gute Besserung …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel