Johnny Depp bricht bei Penis-Frage in Lachen aus

Der Gerichtsprozess von Johnny Depp und Amber Heard sorgt für manch kuriose Szene. In einer Befragung ging es nun auch um das Geschlechtsteil des Schauspielers – was den Saal ziemlich amüsierte.

Eigentlich ist der juristische Streit zwischen Johnny Depp und Amber Heard gar nicht zum Lachen. Die Schauspieler, deren Ehe 2016 endete, haben beide eine Verleumdungsklage eingereicht. Es geht unter anderem um den Vorwurf der Gewalt und des sexuellen Missbrauchs.

Doch während einer Anhörung kam es nun zu einem witzigen Moment. Bei der Aussage von Depps ehemaligem Bodyguard Malcolm Connolly drehte es sich unter anderem um einen Vorfall 2015 in Australien. Dort hatte Depp an dem fünften Teil von „Fluch der Karibik“ gearbeitet.

Im Foyer ihres Hauses soll der Filmdarsteller laut Heards Anwalt versucht haben zu urinieren, Connolly widerspricht dieser Aussage aber. „Herr Depp hatte seinen Penis rausgeholt, oder?“, hakte der Jurist nach. „Ich denke, ich würde mich daran erinnern, wenn ich Herrn Depps Penis gesehen hätte“, entgegnete der Zeuge. Bei dieser Antwort konnte Johnny Depp nicht mehr an sich halten und fing an zu lachen, auch andere im Raum stimmten mit ein.

In den sozialen Netzwerken amüsiert man sich über Depps Gelächter. „Johnnys Reaktion auf die Frage ist bisher das Highlight dieses Prozesses“, findet ein User, während viele weitere Clips des Moments posten und mit Lach-Smileys versehen.

  • Sie wurde 48 Jahre alt: Schauspielerin Jossara Jinaro ist tot
  • Sie feiert 40. Geburtstag: Kirsten Dunst passt nicht nach Hollywood
  • Erste Worte zur Haftstrafe: Becker-Tochter äußert sich zur Haftstrafe

Doch das ist nicht die einzige Szene, die für Schmunzeln sorgte. Besonders in Erinnerung bleibt auch die aufgezeichnete Aussage von Alejandro Romero, die kürzlich im Saal abgespielt wurde. Der Türsteher von Depps ehemaligem Wohnhaus saß nämlich währenddessen im Auto, rauchte E-Zigarette und startete gegen Ende seiner Befragung dann auch den Motor und fuhr los.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel