Katja Bienert: "Als ich zurückkam, war er tot"

Weihnachten wollten sie gemeinsam auf Ibiza verbringen. Doch einen Tag vor Abflug starb Donald Gardner an einem Herzstillstand. Nun hat Katja Bienert über die letzten Sekunden im Leben ihres Mannes gesprochen.

„Es war ein Sekundentod“

Jetzt, sechs Wochen später, offenbart die Schauspielerin, die unter anderem in der ARD-Vorabendserie „Praxis Bülowbogen“ zu sehen war, weitere Details und verrät, wie sie den plötzlichen Tod ihres Mannes erlebte. „Es war ein Sekundentod“, erinnert sie sich im Interview mit „Bunte“. „Ich hatte ihm noch ein Glas Apfelsaft gebracht. Plötzlich bekam er schlecht Luft.“

Sie wollte mit ihm ins Krankenhaus. „Er meinte nur: ‚Beruhige dich, morgen sind wir in der Sonne. Da geht alles weg.‘ Er trank sein Glas aus. Ich ging in die Küche. Als ich zurückkam, war er tot“, so die 55-Jährige weiter. „Es war ein Schock. Ich rief den Notarzt, aber er konnte ihn nicht zurückholen.“

„Ich hielt ihn im Arm, streichelte und küsste ihn“

Der Totenschein sei erst sehr viel später ausgestellt worden. „Ich habe noch acht Stunden mit Donni verbracht. Ich hielt ihn im Arm, streichelte, küsste und sprach mit ihm.“ Das Paar wollte eigentlich Weihnachten auf Ibiza verbringen. Nun musste Katja Bienert die Festtage ohne ihren Mann feiern.

Die Geschichte ihrer Liebe gleicht der eines Hollywoodstreifens: Donald Gardner hatte Katja Bienert ins Gefängnis gebracht. Die Schauspielerin wurde festgenommen, weil sie sich in seiner Nähe aufgehalten hatte. Denn der hatte kurz zuvor ein Kontaktverbot erwirkt und sie wegen Stalkings angezeigt.

  • Schlimme Diagnose: Schauspielerin Katja Bienert hat Brustkrebs
  • Alarmsignale erkennen: Herzinfarkt kann sich über mehrere Tage entwickeln
  • Herzinfarkt droht: Fünf Minuten starke Schmerzen in der Brust – 112 anrufen

Neun Monate saß sie im Gefängnis. Zurück in Freiheit wurden die beiden ein Paar, zogen gemeinsam nach Berlin. „Er meinte es immer nur gut mit mir. Er hat mich damals nur angezeigt, damit mir geholfen wird. Ich stand neben mir und brauchte Hilfe. Im Gefängnis habe ich die bekommen“, sagte sie vor vier Jahren der „Bild“-Zeitung. Erst im März 2020 hatten die beiden geheiratet.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel