Keine Hausgeburt: Hier hat Herzogin Meghan ihr Baby bekommen

An diesem Ort hat Prinz Harry (36) und Herzogin Meghans (39) Tochter das Licht der Welt erblickt. Am frühen Sonntagabend hatten die Royal-Fans allen Grund zur Freude: Der Enkel der Queen (95) und seine Frau haben offiziell verkündet, dass sie zum zweiten Mal Eltern geworden sind. Schon vor zwei Tagen wurde ihre Tochter Lilibet Diana geboren. Obwohl zuvor angeblich geplant war, das Kind zu Hause zur Welt zu bringen, hat sich das Paar doch gegen eine Hausgeburt entschieden.

Wie aus dem offiziellen Statement der Sussexes hervorgeht, ist die Kleine zwar in der Wahlheimat ihrer Eltern, in Kalifornien, auf die Welt gekommen – nicht aber in den eigenen vier Wänden. Die Wahl ist auf das Santa Barbara Cottage Hospital gefallen. Lange mussten Mutter und Tochter dort nach der Entbindung jedoch nicht verweilen. Mittlerweile sollen sie bereits zu Hause sein und die ersten Momente miteinander ganz in Ruhe genießen. Weitere Infos rund um die Geburt sind aktuell noch nicht bekannt.

Schon bei Archie Harrisons (2) Geburt wurde zuvor gemunkelt, dass Meghan sich eine Hausgeburt gewünscht habe. Letztendlich entschied sich die ehemalige Suits-Darstellerin aber für das Londoner Portland Hospital. “Meghan wusste damals schon seit einigen Monaten, dass sie im Krankenhaus entbinden würde”, behauptete ein Insider im vergangenen Sommer gegenüber Hello.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel