Kim Kardashian: Lief die Trennung eigentlich so ab?

Kim Kardashian: Lief die Trennung eigentlich so ab?

Kim Kardashians Trennung soll anders als bekannt abgelaufen sein.

Die ‘Keeping Up With the Kardashians’-Reality-Schönheit trennte sich im Februar nach sieben Jahren der Ehe von ihrem Ex-Ehemann Kanye West. Und obwohl er erst sehr spät die Scheidungspapiere unterschreiben wollte, soll ausgerechnet West derjenige gewesen sein, der die Trennung vorangetrieben hat. So berichtet ein Insider jetzt ‘Page Six’: „Eigentlich war er derjenige, der ein Jahr lang gesagt hatte, dass sie außer den Kindern nichts gemeinsam haben.“ So habe Kanye seit längerer Zeit die Ehe beenden wollen und Kim versucht, sie zu retten. Mittlerweile würden beide nur noch über Sicherheitsleute kommunizieren, wie eine Quelle kürzlich zu ‘The Sun’ sagte: „Noch bevor Kim die Scheidung beantragte, änderte Kanye seine Nummern und sagte: ‘Du kannst mich über meine Security kontaktieren.“ Model Chrissy Teigen findet es “sehr schade”, dass die beiden Stars keine Lösung für ihre Probleme finden konnten.

In einem Gespräch im Rahmen von ‘Watch What Happens Live’ verriet Chrissy gegenüber dem Moderator Andy Cohen: „Kim geht es OK. Ich weiß, dass Kim für alles ihr Bestes gab. Es ist ehrlich gesagt sehr schade, dass es nicht funktionierte, weil ich es mir vorstellen konnte, dass die beiden für immer zusammen sein werden. Das habe ich mir echt so gedacht, aber ich weiß, dass sie ihr Bestes gab.” John Legend, der Ehemann von Chrissy, soll zuvor gut mit Kanye befreundet gewesen sein, aber die 35-jährige Schönheit enthüllte, dass die beiden Männer derzeit keinen Kontakt miteinander haben würden. Über die Freundschaft der beiden Prominenten verriet Teigen: „Ich kann sagen, dass ich im Vergleich zu John und Kanye definitiv mehr Kontakt mit Kim hatte.”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel