"Kleider werden immer kürzer, der Ausschnitt immer tiefer"

Im Netz zeigt sich Danni Büchner gerne im Bikini. Sie setzt auf tiefe Dekolletés und kurze Kleider. Warum auch nicht, fragt sich die Reality-TV-Darstellerin.

„Warum darf man dann nicht sexy sein?“

„Die Kleider werden immer kürzer, der Ausschnitt immer tiefer – jetzt erst recht! Ich bin eine Frau mitten im Leben, ich werde 44 und warum darf man dann nicht sexy sein?“, betonte Büchner jetzt im Gespräch mit „Promiflash“.  Auch in einem ihrer neueren Instagram-Posts brachte sie dies zum Ausdruck. Zu einem Foto, das sie im dunkelblauen Hosenanzug zeigt, fragte sie: „Wie darf sich eine Frau in ‚meinem Alter‘ schön oder sexy fühlen?“ – obendrein betonte sie: „Ich fühle mich momentan sehr gut und auch sexy.“

Die Kommentare zu dem Beitrag waren voller Begeisterung. Das Model Marie Amière schrieb etwa: „Wir Frauen dürfen uns in jedem Alter schön und sexy fühlen. Das ist ganz allein unsere eigene Entscheidung. Und du siehst super aus.“ Dahinter setzt sie den Hashtag „#WomenEmpowerment“. Eine andere Userin kommentierte außerdem: „Schönheit und Sexappeal hat nichts mit dem Alter zu tun! Jede Frau ist schön, jede auf ihre Art!“ All das hat sich Danni Büchner jetzt offenbar zu Herzen genommen. Wie wohl und schön sie sich fühlt, dürfen auch alle sehen.

  • „Ich habe alles richtig gemacht“: Büchner-Spross: Bikinifotos mit Botschaft
  • „In deinem Alter?“: Daniela Büchner im Baywatch-Badeanzug
  • „Was stimmt mit euch nicht?“: Daniela Büchner wehrt sich gegen Bikini-Kritik

Das TV-Publikum kennt Danni Büchner insbesondere durch die Vox-Doku „Goodbye Deutschland“. Die Witwe von TV-Auswanderer Jens Büchner war außerdem im „Sommerhaus der Stars“ und im Dschungelcamp zu sehen. Zuletzt war sie in diesem Jahr Kandidatin bei „Promi Big Brother“. Mit Jens Büchner hat sie fünf Jahre alte Zwillinge. Zudem hat sie noch drei Kinder im Teenager- bis Erwachsenenalter aus ihrer ersten Ehe. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel