Lashana Lynch: Ihr ‚Bond‘-Charakter setzt ein Zeichen

Lashana Lynch: Ihr ‚Bond‘-Charakter setzt ein Zeichen

Lashana Lynch ist überzeugt davon, dass ihr Charakter eine neue Ära im 'James Bond'-Franchise einleitet.

Die Schauspielerin ist in dem Blockbuster ‚Keine Zeit zu sterben‘ an der Seite von Daniel Craig als Doppelnullagentin Nomi zu sehen.

Im Gespräch mit ‚Sky News‘ zeigt sie sich stolz darüber, wie modern Frauenfiguren wie Nomi in dem Film dargestellt werden. Damit würden sie ein Zeichen für künftige 007-Abenteuer setzen. „Die Tatsache, dass [Nomi] überhaupt eine Idee war, reflektiert, wo wir in der Welt sind, wohin wir gehen, aber auch wo das Franchise ist“, erklärt die 33-Jährige. „Und es wäre schade, das nicht zu tun – sie machen also genau das richtige und ich denke, dass sie das in der Zukunft weiter tun werden.“

Dem kann ihre Kollegin Léa Seydoux nur zustimmen. Die französische Darstellerin kehrt für ihre Rolle der Dr. Madeleine Swann zu der Geheimagenten-Reihe zurück, nachdem sie bereits in ‚Spectre‘ 2015 mitspielte. „Bond hat sich mit Daniel sehr verändert, in dem Sinne, dass er nun weniger [frauenfeindlich] ist“, erklärt die Schauspielerin über den einstigen Verführer. „Ich denke, dass die weiblichen Charaktere dieses Mal mehr Tiefe besitzen und stärker sind. Aber nicht nur das, denn sie sind sachkundig und machtvoll. Aber wir wollen auch interessantere weibliche Charaktere haben – wir wollen uns mit ihnen identifizieren können.“

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel