Lenhardt-Mama gibt erstes Interview zu Kasias tragischem Tod

Kasia Lenhardts (✝25) Mutter meldet sich in einem emotionalen Interview zu Wort. Am 9. Februar dieses Jahres wurde die frühere Germany’s next Topmodel-Teilnehmerin leblos in einer Wohnung in Berlin aufgefunden. Nur wenige Tage zuvor hatten sich das Model und Fußballstar Jér\u0026#244;me Boateng (32) getrennt und das Liebes-Aus offiziell bekannt gegeben. Nach Kasias tragischem Tod sprach ihre Mama Adrianna jetzt zum ersten Mal mit der Presse und packte auch über die Beziehung ihrer Tochter zu Jér\u0026#244;me aus.

In einem ausführlichen Interview, das Spiegel bereits im Frühling dieses Jahres führte, sprach das Elternteil der Verstorbenen ausführlich über den Netz-Hass, mit dem Kasia vor ihrem Tod konfrontiert wurde. Das Interview soll dem Bericht nach mehr als sechs Stunden gedauert haben und äußerst emotional gewesen sein. Adrianna habe nicht nur das Tagebuch ihrer Tochter mitgebracht, sondern auch persönliche Chatverläufe und Sprachnachrichten. Die habe Kasia ihr zum Teil selbst zugesendet, andere habe sie nach ihrem Tod in ihrem Handy einsehen können. Für die Berlinerin steht fest: Sie muss über den Tod ihrer Tochter und über die Hintergründe der Beziehung mit dem Kicker aufklären. “Ich konnte meine Tochter nicht vor dem Tod beschützen”, erzählte sie – wünsche sich aber Gerechtigkeit für die 25-Jährige.

Bei jedem Gang zum Friedhof plage Adrianna noch heute der Gedanke, ob der Tod ihrer Tochter hätte verhindert werden können. Kasias Mutter wünsche sich vollständige Aufklärung und frage sich täglich, ob wichtige Details noch nicht bekannt sind. Sie habe versucht, immer für ihr Kind da zu sein und hätte sich eine andere Schicksalswendung für die Mama eines Sohnes gewünscht. In dem Interview berichtet sie außerdem von den unerfüllten Träumen ihrer Tochter – wie einem Handy-Detox-Urlaub auf Bali. In Erinnerung an Kasia trinkt Adrianna an deren Grab fast täglich einen Kaffee und unterhält sich mit ihr. Solche Mutter-Tochter-Gespräche habe die gebürtige Polin zu Lebzeiten sehr genossen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel