‘Let’s Dance’-Star Nicolas Puschmann verrät sein Figurgeheimnis

Bei prominenten Teilnehmern der Tanzshow “Let’s Dance” (freitags, um 20:15 Uhr auf RTL oder via TVNow) purzeln bekanntlich die Pfunde. Das ist auch bei Ex-“Prince Charming” Nicolas Puschmann (30) der Fall. Im Interview mit der Illustrierten “Gala” verrät der Hamburger, dass er sich zwar noch nicht gewogen hat, “am Hosenbund und auch optisch” merke er den Gewichtsverlust dennoch. Lachend gibt er aber auch zu: “Die Ostertage kamen da natürlich etwas ungelegen. Da habe ich viel zu viel Eierlikör getrunken.”

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Schon bei “Prince Charming” spielte die Figur eine Rolle

Schon vor seiner Teilnahme an der Kuppelshow “Prince Charming” (VOX/TVNow) spielte das Gewicht eine Rolle. Nachdem er “Fotos in Unterwäsche” von sich gesehen habe – “die waren furchtbar, ganz schlimm” -, habe er sehr reduziert gegessen. Doch wegen des Jo-Jo-Effekts versuche Puschmann heute, “eine Balance zu finden”. Für ihn war es zuvor normal, nach der Weihnachtszeit über Monate zu hungern und “jede Menge Sport” zu machen. “Im Sommer war ich dann wieder schlank. Doch das war einfach zu extrem.”

Inzwischen versucht Nicolas Puschmann, sich gesund und ausgewogen zu ernähren und sich mit Crossfit und Laufen fit zu halten. “Aber ich gönne mir am Wochenende auch mal was – dafür bin ich zu sehr Lebemensch”, erklärt er weiter. “Ich trinke zu gerne mal einen Wein oder nasche etwas, denn das Leben soll ja auch Spaß machen. Nur abzudiäten macht am Ende einfach unglücklich.”

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel