Liliana Matthäus: Während Schwangerschaft erkrankte sie an Corona

Liliana Matthäus, 33, lässt die Babybombe platzen. Gemeinsam mit ihrem Partner, einem amerikanischen Tech-Unternehmer, erwartet sie ihr erstes Kind. Auch das Geschlecht verrät die Ex-Frau von Fußballlegende Lothar Matthäus, 60, die sich mittlerweile Kristina Liliana Nova nennt, bereits. "Ich saß gerade beim Friseur, als ich die SMS von meinem Arzt bekam: 'By the way, it's a girl'", erzählt sie gegenüber "Bunte". Ihr kleines Mädchen sei ein "absolutes Wunschkind". 

Liliana Matthäus infizierte sich mit dem Coronavirus

Doch ihr Glück wurde überschattet: Liliana infizierte sich während der Schwangerschaft mit dem Coronavirus. "Das war wirklich eine harte Zeit für mich. Psychisch noch schlimmer als physisch", erinnert sie sich. Sie habe an Atembeschwerden gelitten. "Ich fühlte mich lange schwach, hatte keine Kraft aufzustehen, habe auch über einen Monat nichts gerochen und nichts geschmeckt." Mit täglichen Nasenspülungen habe sie versucht zu verhindern, dass die Krankheit auf ihre Lungen geht. Zehn Tage befand sie sich in Isolation in ihrem Haus in Istanbul. 




Süßer Fotobeweis Emily DiDonato schwört in ihrer Schwangerschaft auf ein Kleidermodell

Mittlerweile geht es der werdenden Mutter glücklicherweise wieder gut und auch ihre ungeborene Tochter scheint die Erkrankung gut überstanden zu haben. "Deshalb bin ich unendlich glücklich, dass ich jetzt wenigstens sieben Kilo mehr habe und auch langsam noch mehr zunehme", so die 33-Jährige erleichtert. 

Ungetrübte Vorfreude auf ihr Wunschkind

Nun kann sie ihre Schwangerschaft wieder in vollen Zügen zu genießen und sich gemeinsam mit ihrem Liebsten ungebremst auf ihren Wonneproppen freuen. Das Paar lernte sich vor drei Jahren auf Ibiza kennen, aus Freundschaft wurde Liebe, sagt die gebürtige Kiewerin. Den Kinderwunsch hat der 42-Jährige offenbar zuerst geäußert. "Auf einmal hat er beim Dinner gesagt, er will Kinder mit mir. Dann haben wir gesagt: Ja, wir versuchen es miteinander", verrät Liliana.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel