Lilly Krug zum ersten Mal alleine auf dem roten Teppich

Normalerweise sieht man sie auf Promi-Events zusammen mit ihrer Mutter Veronica Ferres. Doch nun arbeitet Lilly Krug an ihrer eigenen Schauspielkarriere. Und dafür stand sie erstmals alleine auf dem roten Teppich.

Die 20-Jährige lief beim internationalen Serienfestival „Canneseries“ am Mittwochabend im südfranzösischen Cannes zum ersten Mal allein über einen roten Teppich. In grauem Kleid und hohen Schuhen posierte sie selbstbewusst vor der pinken Kulisse. „Ihr erster Solo-Red-Carpet“, freute Ferres sich in ihrer Instagram-Story.

Dazu zeigte die „stolze Mutter“, wie es in einer weiteren Story heißt, kurze Clips von dem Event. Zu sehen ist Lilly in ihrem grauen, elfenhaften und trägerlosen Tülltraumkleid auf dem pinken Teppich vor der gleichfarbigen Fotowand oder beim eleganten Einsteigen in eine Limousine. Andere Fotos teilte die Schauspielerin auf ihrem Profil.

  • Roland und Silvia Kaiser: Es war der Beginn unserer heimlichen Beziehung
  • US-Hockeyspieler: Leni Klum feiert Premiere mit ihrem Freund
  • Fans im „Rausch“: Helene Fischer: Livestream mit Fans

Lilly Krug ist die Tochter von Veronica Ferres und Werbemanager Martin Krug. Mit beiden war sie zuletzt immer mal wieder auf roten Teppichen unterwegs. Ferres und Krug waren von 2001 bis 2010 verheiratet, die Trennung hatten sie 2008 bekannt gegeben. Seit 2009 ist Ferres mit „Höhle der Löwen„-Star Carsten Maschmeyer liiert und seit 2014 auch verheiratet.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel